Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 
“Wir stehen zum VfL!” Neue Kampagne soll Gäste, Sponsoren und Investoren überzeugen… 

ntoi_vfl_gummi_05.jpg

So grausam es klingt: “Sportlicher Erfolg ohne Wert“, betitelt der Spiegel den VfL Gummersbach. “Doch während die Top-Clubs mit Millionen jonglieren, kämpft der Europapokalsieger gegen die finanziellen Probleme”, heißt es weiter. Grund genug endlich was zu unternehmen. Der VfL Gummersbach stellte bei einer Pressekonferenz in der Kienbaum Consultants International GmbH (Ahlefelder Straße, Gummersbach) am gestrigen Donnerstag seine neue Kampagne „Wir stehen zum VfL“ vor. Archivfotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777

 

Gummersbach – Die Aktion umfasst mehrere Bausteine, die sich an Zuschauer, Business Club-Partner und größere Unternehmen richten. Das Ziel der Kampagne ist es, Begeisterung und Emotionen für den VfL wecken und damit die Identifikation zu stärken sowie über Multiplikatoren neue Sponsoren zu gewinnen.

 

„Wir möchten mit der Kampagne neue Unterstützer und „Rückendecker“ finden. Das können Unternehmen sein, aber genauso gut auch neue Zuschauer. Denn wir brauchen die Fans bei unseren Spielen – die Unterstützung durch das Publikum haben Mannschaft und VfL verdient. Eine volle Halle wäre ein Zeichen, dass die Region zum VfL steht. Kommt zu den VfL-Spielen, es lohnt sich“, sagte VfL-Geschäftsführer François Xavier Houlet, der zusammen mit Jochen Kienbaum (Aufsichtsrat und Vorstandsvorsitzender VfL Gummersbach e.V. Handballabteilung), Dirk Bolz (Leiter Marketing und Kommunikation Moeller) und Marc Schroeder (Aufsichtsrat und Sprecher Business Club) auf dem Konferenzpodium saß. 
 

LANXESS arena Köln Logo (Schriftzug an der Arena - abends)

Ein zentraler Baustein der Aktion „Wir stehen zum VfL“ ist die Buchung eines Kartenpakets für das Spiel gegen den HSV Hamburg am Mittwoch, 30. September, in der Lanxess arena: Ein Paket umfasst 20 Karten á 20 Euro, pro Pakt gibt es 20 Karten für das Großwallstadt-Spiel gratis dazu. Natürlich kann ein Unternehmen auch mehrere Pakete kaufen. Als Dankeschön erhalten die teilnehmenden Unternehmen Präsenz in einer speziellen „Wir stehen zum VfL“-Anzeige, auf der VfL-Homepage, im VfL-Magazin und auf dem Videowürfel beim HSV-Spiel.

 

„Wir wollen damit besonders unsere Partner ansprechen, die Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Freunde zu einem Spiel des VfL einladen und an einem Handballerlebnis teilhaben lassen wollen“, sagte Houlet. Die Aktion wird beworben durch Radiospots, einer Anzeigenkampagne sowie der Coupon-Aktion „Rückendecker gesucht!“. Dabei werden mit Unterstützung der Kreissparkasse Köln am 18. und 19. September in der Kölner Innenstadt 30.000 Flyer verteilt, die auf das Spiel gegen den HSV und gegen Großwallstadt (16. Oktober) hinweisen.

 

 

ntoi_vfl_gummi_06.jpg
VfL Gummersbach muss Gmmi geben! Ein weiterer Baustein richtet sich an größere Sponsoren und Unternehmen. Sie können mit der Einlage von 50.000 Euro in den Kreis der „Freunde und Förderer“ des VfL Gummersbach einsteigen. „Es gibt vielversprechende Gespräche mit Interessenten“, sagte Jochen Kienbaum, der zudem das neue Patenschaftskonzept des VfL Gummersbach vorstellte.

 

Dabei können Unternehmen die „Patenschaft“ von Jugend- und jungen Seniorenspielern übernehmen und so einen Beitrag leisten, dass die Spieler eine Bindung zum VfL aufbauen und die Möglichkeit haben, ihre sportliche Entwicklung beim VfL zu vollziehen. Ziel ist es, die frühzeitige Abwanderung von jungen Spielern zu anderen Vereinen zu unterbinden

 

Quelle: VfL Gummersbach

 

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1912 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017