Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Oberberg – In der Zeit vom 03.-16.09.2007 führte die Polizei kreisweit Gurtkontrollen durch. Insgesamt erhoben die Beamten 476 Verwarnungsgelder, weil Erwachsene oder Jugendliche nicht oder nur mangelhaft gesichert waren. In weiteren 24 Fällen leiteten die Beamten Bußgeldverfahren ein. Hier hatten die Verantwortlichen gegen die Bestimmungen über das sichere Anschnallen von Kindern verstoßen.

 

Beim Mitführen von mehreren Kindern ohne entsprechende Sicherung ist ein Bußgeld von 50 Euro plus Verwaltungsgebühren und 1 Punkt in Flensburg vorgesehen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich auf die Gefahren für ungesicherte Kinder hin.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 851 · 07 2 · # Freitag, 8. Dezember 2017