Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-01.gif   Kreispolizeibehörde Gummersbach

Am  gestrigen “Freitag 22.09.2006” betrat  gegen 22.30 Uhr ein zunächst unbekannter maskierter Täter eine Tankstelle in Waldbröl-Hermesdorf . Hier forderte er unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Nachdem eine der beiden anwesenden Kassiererinnen (25-jährig) ihm Scheine aus der Kasse ausgehändigt hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Waldbröl. Im Zuge der Fahndung wurde der Tatverdächtige, der bereits einen Teil der Beute sowie Kleidungsstücke (Sandalen) auf der Flucht verloren hatte, in Tatortnähe in einem Gebüsch aufgefunden und vorläufig festgenommen.

Die Beute sowie Teile eines im Nahbereich gefundenen Spielzeugrevolvers wurden sichergestellt. Der 30-jährige polizeilich bekannte deutsche Täter (aus Waldbröl), der zunächst falsche Personalien angegeben hatte, stand unter Alkohol – und Drogeneinfluss. Ihm wurden Blutproben entnommen. Die Ermittlungen dauern an.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1922 · 07 3 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017