Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
ntoi_bericht_01.jpg 

Ales Pajovic, der erst vor kurzem noch beim spanischen Club “Ciudad Real” lediglich auf der Tribüne verweilte, hatte das Topspiel des Tages fast alleine mit entschieden. Nahtlos ohne Pause hatte Pajovic, auch im Mittelblock der Abwehr, “Schwerstarbeit” geleistet. Perfekt integrierte Pajovic sich ins Team und überzeugte schließlich mit 10 Treffern. HQ-Fotos: Christian Sasse [ Foto + TV Agentur NTOi.de ]

 

Köln – Die drei der besten Torjäger der Bundesliga Sigurdsson, Karabatic und Jicha waren aus Verletzungsgründen im Top-Spiel des 8. Bundesligatages nicht an Bord. Aber der Triple-Gewinner THW Kiel hat den Ausfall von Superstar Nikola Karabatic mehr als gut verkraftet. “Das der Blitztransfer von Pajovic, der nur zwei Trainingseinheiten mitgemacht hat, sich so auswirkt, war nicht zu erwarten!”, strahlte THW Trainer Noka Serdarusic in der Pressekonferenz nach dem Spiel.

 

ntoi_bonus-11.jpg

 

Der Slowene Ales Pajovic ( mit der Nummer 8 ) wurde in einer “Nacht und Nebel Aktion” aus Spanien verpflichtet! Am heutigen Abend funkelte er in der Abwehr und als Terminator im Angriff.

 

ntoi_bericht_03.jpg

Das VfL Team um Trainer Gislason bekam trotz einem überragenden Momir Ilic (16 Tore) bereits die dritte Heimniederlage der Saison verpasst. Dadurch ist der Kontakt nach ganz oben nun in weiter Ferne gerückt worden.

 



Mehr Handball NEWS auf: www.Handball.NEWS-on-Tour.de

 


 

ntoi_bericht_04.jpgntoi_bericht_05.jpg

 

Das Traditionsduell des “früheren Rekordmeisters” gegen den “aktuellen Rekordmeister” wollten lediglich 11.774 Zuschauer sehen. Am 16. März 2007 waren es 7.626 Zuschauer mehr!! mit insgesamt 19.400 (Zuschauerrekord) (wir berichteten)

 

ntoi_bericht_06.jpg

EX-Kieler Adrian Wagner nun in Reihen des VfL Gummersbach (2 Treffer)

 

 

Fazit des Spiels: “Ein Ilic – wenn auch überragend – war heute zu wenig!” Dem VfL fehlt derzeit eine richtige Alternative im Angriff. Am Ende machte Kiel mit 31:33 den Sack zu.

 

ntoi_bericht_07.jpg

 

Vedran Zrnic schien nach seiner langen Pause noch nicht auf der Höhe und gegen diesen hochklassigen Gegner überfordert.

 

ntoi_bericht_02.jpgntoi_bericht_08.jpg

 

Geoffroy Krantz hatte in der ersten Hälfte gut begonnen, tauchte aber in der zweiten Hälfte ebenfalls ab.

 

ntoi_bericht_09.jpg

 

Zum Spiel: Anfangs kamen die kläglich erschienen 11.774 Zuschauer (Zuscherrekord im März 2007 mit 19.400 Zuschauern – ebenfalls gegen THW Kiel) in der Kölnarena zunächst nicht so recht in Stimmung. Kiel setzte sich rasend schnell mit 2:5 (3. Minute). Es war schon recht unheimlich, wie sich Ales Pajovic bei seinem Debüt “in Szene setzte” und bis zum 7:6 schon vier Tore erzielte. Beide Rekordmeister waren um Tempo Handball bemüht. Der VfL schaffte nach fünfzehn Minuten sogar den Ausgleich zum 9:9, obwohl schon zu diesem Zeitpunkt Thierry Omeyer mit seinen Reflexen glänzte. Es war erneut der Serbe Pajovic, der in Unterzahl zum 12:14 sein Team nach vorne brachte. Halbzeit!

 

In der zweiten Hälfte wurde natürlich die ganze Routine der Kieler sichtbar. Mit dem Abstand von vier Toren im Rücken blockte die Abwehr wie eine Mauer. Die Kieler punkten so schnell das unser Schreiber kaum noch Striche an der richtigen Stelle machen konnte. Die so genannten “gefürchteten einfachen Tore” fielen zu ungunsten des VfL.

 

Der VfL gab nicht auf und kämpfte weiter. 16:21, 19:25 und 24:29. In der 47. Minute kam eigentlich Hoffnung auf, dass das Spiel noch gedreht werden könnte. Die zweite Reihe agierte mit zu wenig Power. Von den Außen drohte nur selten eine Gefahr für Kiel. Die beiden ehemaligen Kieler Pungartnik und Wagner “kamen nicht durch” und vergeigten viele Bälle.

 

Vedran Zrnic schien nach seiner langen Pause noch nicht so ganz auf der Höhe zu sein und war gegen diesen hochklassigen Gegner maßlos überfordert. Geoffroy Krantz hatte in der ersten Hälfte gut begonnen, davon was aber in der zweiten Hälfte nicht mehr viel zu sehen. Die offensiveren Bemühungen der Gummersbacher Abwehr konterte Kiel nun mit den blinden Anspielen auf Kreisläufer Marcus Ahlm. Am Ende sorgten Alexis Alvanos und Robert Gunnarsson mit zwei Toren für eine erträgliche zwei Tore Niederlage.

 

ntoi_bericht_10.jpg

 

 


 

 

Keinen NEWS-Bericht / Fotoshooting / Videoclip verpassen? Nutzt dazu unseren neuen NEWSLETTER-Service v2.0 !! Das geniale daran ist: “Ihr baut Euch Euren eigenen NEWSLETTER selber zusammen.”


 


Wählt aus rund 100 Kategorien Eure Themen (Nightlife, Sport, Politik, Foto des Tages, Polizeiberichte u.v.m.) einfach aus und dann bekommt Ihr nur die Meldungen, die Ihr wirklich wollt.     

 

 


 

 

 

Trainerstimmen aus der Pressekonferenz: 

 

ntoi_bericht_11.jpg

 

Noka Serdarusic (THW Kiel): “Ich will dieses Spiel nicht analysieren. Ich freue mich einfach, dass wir gewonnen haben. Nach unseren Ausfällen habe ich schon einiges abgehakt. Das der Blitztransfer von Pajovic, der nur zwei Trainingseinheiten mitgemacht hat, sich so auswirkt, war nicht zu erwarten. Er sollte uns helfen und mitspielen. Jetzt habe ich die Hoffnung, dass wir mit ihm zumindest in der Bundesliga im Rennen bleiben.”

 

ntoi_bericht_12.jpg

 

Alfred Gislason (VfL Gummersbach): “Wir haben natürlich versucht, beide Punkte zu holen. Es war klar, dass alles klappen muss, wenn wir gewinnen wollen. Ich hatte gehofft, dass Pajovic Zeit braucht. Aber er hat uns heute viele Probleme gemacht. Trotzdem ein Kompliment an meine Mannschaft. Sie hatte sich eigentlich in der ersten Halbzeit einen kürzeren Abstand verdient. Mit vier Toren im Rückstand war es in der zweiten Hälfte schwer. Momir Ilic hatte einen überragenden Tag. Aber wir hätten heute auch andere gebraucht. Insgesamt hat Kiel verdient gewonnen. ”

 


 

 

Das Video zur Pressekonferenz

 

 

 

Um das Video abzuspielen einfach auf PLAY drücken!

 


 

 

Infos zum Spiel

  • Schiedsrichter: Lars Geipel, Marcus Helbig
  • Zuschauer: 11.774

 

 

Torschützen VfL 

 

# Feldspieler Tore Quote 7m Quote
13 Momir Ilic 16/25 64% 6/7 86%
2 Geoffroy Krantz 4/4 100% 0/0 0%
21 Alexandros Alvanos 4/6 67% 0/0 0%
18 Robert Gunnarsson 3/3 100% 0/0 0%
3 Adrian Wagner 2/6 33% 0/0 0%
10 Roman Pungartnik 1/4 25% 0/0 0%
77 Vedran Zrnic 1/4 25% 0/1 0%
20 Oleg Kuleschow 0/2 0% 0/0 0%
14 Sverre Andreas Jakobsson 0/0 0% 0/0 0%

 

 

ntoi_bericht_13.jpg

 

 

Torhüter – gehaltene Bälle

# Torwart Paraden 7m-Paraden
12 Goran Stojanovic 10 3
1 Nándor Fazekas 1 0

 

 

ntoi_bonus-02.jpg

 

 

Strafzeiten

 

# Name 2min Gelbe Rote
14 Sverre Andreas Jakobsson 4 0 0
18 Robert Gunnarsson 2 1 0
13 Momir Ilic 2 1 0
2 Geoffroy Krantz 0 0 0
10 Roman Pungartnik 0 0 0
20 Oleg Kuleschow 0 0 0
12 Goran Stojanovic 0 0 0
3 Adrian Wagner 0 0 0
21 Alexandros Alvanos 0 0 0
77 Vedran Zrnic 0 0 0
1 Nándor Fazekas 0 0 0

 

 

… weitere Bonusfotos @Kölnarena

  

ntoi_bonus-01.jpg ntoi_bonus-03.jpg ntoi_bonus-04.jpg ntoi_bonus-05.jpg

 

 


 

Florian Alt @Kölnarena (www.Flo66.de)


 

ntoi_bonus-06.jpg

 

Das junge Rennsporttalent Florian Alt  (Mitte) ist 3-facher Deutscher Meister im ADAC Mini-Bike Cup (wir berichteten). NEWS-Oberberg.de berichtet seit Jahren als offizieller Medienpartner über Flo´s Erfolge aus ganz Deutschland. Mehr Motorsport-NEWS gibt es unter: www.Motorsport.NEWS-on-Tour.de

 

 


 

 

 ntoi_bonus-07.jpg ntoi_bonus-08.jpg ntoi_bonus-09.jpg ntoi_bonus-10.jpg ntoi_bonus-12.jpg ntoi_bonus-13.jpg ntoi_bonus-14.jpg ntoi_bonus-15.jpg ntoi_bonus-16.jpg ntoi_bonus-17.jpg ntoi_bonus-18.jpg ntoi_bonus-19.jpg ntoi_bonus-20.jpg ntoi_bonus-21.jpg ntoi_bonus-22.jpg ntoi_bonus-23.jpg ntoi_bonus-24.jpg

z-mix-01.jpg

Der neue Mega-Videowürfel! (Wir berichteten bereits)

 

z-mix-02.jpg

 

z-mix-03.jpg

Gudjon Valur Sigurdsson mit Armbandage

 


  

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!     
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2495 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017