Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Jülich – Am Sonntag wurde am helllichten Tag in der Innenstadt ein besonders schnelles Kraftrad von derzeit unbekannten Tätern entwendet. Am Nachmittag meldete der geschädigte Motorradbesitzer, ein 49-Jähriger aus Eschweiler, den Diebstahl bei der Polizei. Wie er bei der Anzeigenerstattung mitteilte, hatte er das Zweirad gegen 10.20 Uhr auf dem Gehweg am Aachener Tor geparkt und mit dem Lenkradschloss gesichert.

 

Als er um 14.00 Uhr zum Abstellort zurück kehrte, war die schwarze Suzuki GSX 1300 mit der Typbezeichnung “Hayabusa” offenbar gestohlen worden. Das am Krad angebrachte Kennzeichen lautet AC-AT 96. Das nach einem japanischen Jagdfalken benannte Motorrad gilt mit knapp 300 km/h Höchstgeschwindigkeit als eines der schnellsten Serienkrafträder der Welt.

 

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

 

Quelle: Polizei Düren

 


 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1504 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017