Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

der_start.gif

Start zu den ´3 Stunden von Bielstein´ – Pünktlich um 14:00 Uhr fiel der Startschuss und im Le Mans Start sprinten die Fahrer und Beifahrer zu ihren Gespannen um diese Schlacht für Mensch und Material in Angriff zu nehmen  [ HQ-Foto: Dirk Birkenstock / Foto+TV Agentur NTOi.de ]

 

Wiehl-Bielstein: Zwei Jahre Vorbereitung wurden endlich Wirklichkeit. Der MSC Bielstein hatte geladen zu einem Internationalen Seitenwagen Motocross der wohl ein neuer Höhepunkt dieser oberbergischen Rennbahn, dem Bielsteiner Waldkurs mit 1.815 m Länge, werden sollte.

 

Eine Weltpremiere und ein Superlativ in der Motorsportgeschichte im Motocross des Seitenwagen-Sport hatte durch tatkräftige Unterstützung eines Sponsorenrings Gestalt angenommen. Siebzehn Teams starteten bei den 3 Stunden von Bielstein mit je drei Gespannen und alle kamen ohne größere Probleme ins Ziel.

 

Die Idee zu diesem besonderen Event kam von Rennleiter Gerd Vilshöver (Jennecken), der auch einen ersten Entwurf zum Reglement entwarf. Nach der Besonderheit des Le Mans Starts galt es für die Gespanne mindestens 3, aber maximal 10 Runden im “Monaco der Motocross” zurückzulegen. Beim Wechsel in der Boxengasse konnten die zahlreichen Zuschauer ebenso hautnah dabei sein wie rund um den Kurs.

 

18c_dsc_0061.jpg

 

Sieg für das Team Neederland mit der Startnummer 18, die nach 3 Stunden und 77 gefahrenen Runden als erste durch Ziel kamen.

 

5b_dsc_0028.jpg

 

Und es ging sehr eng zu, Platz 2 ging an das Team “Die jungen Wilden” mit 76 gefahrenen Runden, …

 

3a_dsc_0039.jpg

 

…ebenso 76 Runden für die Startnummer 3, “Die Ostbande” (im Bild die 3A im Hintergrund), vor der  Nummer 4 (im Bildvordergrund) mit ebenfalls 76 gefahrenen Runden.

 


 

Die Adresse für Motorsportfans:

www.Motorsport.NEWS-on-Tour.de

 


 

 

Und hier einige der schönsten Fotos vom Renn-Sonntag:

 

18b_dsc_0174.jpg

 

Das zweite Gespann des Siegerteams hier im Sprung.

 

1a_dsc_0025.jpg

 

Die Startnummer 1 war wohl eines der favorisierten Teams.

 

7a_dsc_0223.jpg

 

Bei den 17 Teams kam es ständig zu Zwei- und Dreikämpfen auf der Strecke so dass vor allem für die Zuschauer bei sonnigem Wetter und optimalen Voraussetzungen viel Spannung geboten war.

 

dsc_0303.jpg

 

Beifahrer im Motocross sein heißt akrobatische Fähigkeiten während der Fahrt zu zeigen.

 

dsc_0148.jpg

 

Nachdem das Gespann mit der Nummer 19B am Start nicht  anspringen wollte galt es gleich von Anfang an den Rückstand aufzuholen.

 

dsc_0331.jpg

 

Bei solchen Aufnahmen ist der Job des Fotografen nicht der angenehmste…

 

dsc_0344.jpg

 

…man muss dabei schon “eine Menge Dreck schlucken”

 

dsc_0356.jpg

 

Voll konzentriert, das Top-Team der Niederländer Theijs und Ron Dirks.

 

dsc_0380.jpg

dsc_0383.jpg

dsc_0397.jpg

dsc_0496.jpg

dsc_0509.jpg

dsc_0577.jpg

 

Und immer wieder packende Zweikämpfe.

 

dsc_0718.jpg

dsc_0724.jpg

dsc_0341.jpg

 

Dieser Sturz der #1C kostete das Team mit der Startnummer 1 wohl einen Podiumsplatz…

 

dsc_0350.jpg

 

…aber Mensch und Maschine nahmen keinen größeren Schaden und die Fahrt konnte fortgesetzt werden

 

dsc_0323.jpg

 

Die überglücklichen Sieger im Ziel: Thijs Derks/Roy Derks, Ettien Bax/Marc van Deutecom und Jan Visscher/Joren Visscher

 

dsc_0335.jpg

 

Das Team des MSC-Bielstein – drei Generationen in einem Team: Herbert Simon und Hans-Georg Peppinhaus, Ingo Pflitsch und Thomas Falkenhain sowie Mathias Wellmann und Jan Patrick Kurze.

 

 

dsc_0381.jpg

Das Siegerpodest wurde dann etwas voll mit jeweils 6 Fahrern pro Podestplatz. Überreicht wurde neben den Platzierungspokalen auch ein Wanderpokal, den die Niederländer im nächsten Jahr bestimmt verteidigen werden. Das es eine zweite Auflage geben wird steht schon fest.

 

 


 

 

Keinen NEWS-Bericht / Fotoshooting / Videoclip verpassen? Nutzt dazu unseren neuen NEWSLETTER-Service v2.0 !! Das geniale daran ist: “Ihr baut Euch Euren eigenen NEWSLETTER selber zusammen.”


 


Wählt aus rund 100 Kategorien Eure Themen (Nightlife, Sport, Politik, Foto des Tages, Polizeiberichte u.v.m.) einfach aus und dann bekommt Ihr nur die Meldungen, die Ihr wirklich wollt.     

 

 


 

 

Im Rahmenprogramm am Sonntag fanden Rennen der DMV Twin-Shock und der DMV Classic statt, hier einige Bilder davon:

 

dsc_0010.jpg

dsc_0035.jpg

dsc_0060.jpg

dsc_0064.jpg

 

Start zur DMV Classic  

 

dsc_0082.jpg

dsc_0093.jpg

 

dsc_0149.jpg

Eine CD mit rund 1.000 HQ-Fotos vom Rennsonntag sind bei unserem Fotografen Dirk Birkenstock für 50 Euro erhältlich. Wer eine CD haben möchte, der schreibt bitte eine Email an: webmaster@d-birke.de oder ruft Ihn persönlich an unter: (02293) 90 14 85 oder Mobil: (0172) 863 5169.

   

 

 Du hast KEINE Wahl!

 

 


 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4117 · 07 4 · # Sonntag, 17. Dezember 2017