Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Die “englischen Wochen” beim VfL Gummersbach werden am Mittwochabend um 20:15 Uhr in der Kölnarena mit dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen die HSG Nordhorn fortgesetzt. Archivfotos: Christian Sasse [ Foto + TV Agentur NTOi.de ]

 

(Köln) Von VfL Gummersbach – Nachdem der VfL an selber Stelle erst am Sonntag in der Champions League den slowenischen Meister aus Celje besiegte (wir berichteten) und damit für den Einzug in die nächste Runde einen wichtigen Schritt unternahm, geht es jetzt gegen Nordhorn um die Champions-League-Qualifikation im nächsten Jahr.

 

Nordhorn belegt aktuell den dritten Platz der Bundesliga-Tabelle, spielt nach dem fast makellosen Saisonstart wieder im Konzert der Großen mit um die Plätze im europäischen Wettbewerb.

Dies ist für die Handball-Experten keine Überraschung, zumal es dem Management und dem schwedischen Trainer Ola Lindgren (Foto)bislang immer gelungen ist, die Abgänge zentraler Spieler mit starken Neuverpflichtungen, mannschaftlicher Geschlossenheit und Spielsystem zu kompensieren.

 



Mehr Handball NEWS auf: www.Handball.NEWS-on-Tour.de

 


 

Der VfL Gummersbach muss sich im Oktober innerhalb kürzester Zeit auf unterschiedliche Gegner der deutschen und europäischen Spitzenklasse einstellen. Auf Nordhorn folgt schon am Samstag Lemgo, bevor der Terminkalender dann eine pflichtspielfreie Phase anzeigt.

 

VfL-Trainer Alfred Gislason (Foto) konnte – bis auf den Langzeitverletzten Gudjon Valur Sigurdsson – über weite Strecken auf einen breiten Kader setzen, in dem alle Spieler ihre Form gefunden haben und am Sonntag sogar den kurzfristigen Ausfall von Momir Ilic erfolgreich überbrücken. 

 

Die Fans in der Kölnarena erwartet wieder ein Handballspiel auf höchstem Niveau – mit zwei Mannschaften, die sich auf Augenhöhe gegenüberstehen und bis zur letzten Sekunde um ihre Punkte kämpfen werden.

 

ntoi_koelnarena_vfl_nordhorn-05.jpg 

 

François-Xavier Houlet, Sportdirektor VfL Gummersbach: “Es wird ein sehr schweres Spiel gegen Nordhorn, das ist ein großer Gegner, vor dem ich Respekt habe. Sie spielen seit Jahren zu Hause und auswärts ihre Linie durch und haben damit viel Erfolg. Uns hat die Champions League am Sonntag natürlich viel Kraft gekostet. Innerhalb von vier Tagen gegen Celje und Nordhorn zu spielen ist eine hohe Belastung. Letztes Jahr hatten wir nach Superspielen in der Champions League Probleme in der Bundesliga, aber jetzt wissen wir hoffentlich besser, wie wir die Leistung auf höchstem Niveau aufrechterhalten. Die Stimmung bei uns ist positiv, und solche Siege in der Champions League geben ja auch Schwung, der uns helfen kann, die beiden nächsten schweren Spiele in der Bundesliga gegen Nordhorn und Lemgo zu gewinnen.”

 

Eintrittskarten aller Preisgruppen sind bei allen Vorverkaufsstellen und am Mittwoch an der Tageskasse der Kölnarena erhältlich. Die Kölnarena öffnet um 18:45 Uhr.

 


 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1087 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017