Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

EHF Pokal (3. Runde): VfL Gummersbach gegen KH Kastrioti-Ferizaj “Kosovo” 48:21 (22:11) @Eugen Haas Halle [83 Bilder + 1 PK Video!]

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_01.jpg
EHF-Pokal! VfL Gummersbach sorgte schnell für klare Verhältnisse. In einer einseitigen Partie hatte der EHF Pokal Titelverteidiger seine überragenden Spieler in Jörg Lützelberger (11) und Geoffroy Krantz (6). Mit 48:21 (22:11) überzeugte der VfL Gummersbach vor 1.621 Zuschauern am Samstag 14.11.2009 in der Eugen Haas Sporthalle. Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777 oder cs@ntoi.de
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_02.jpg
Jörg Lützelberger erzielte 11 Tore und Geoffroy Krantz 6 Tore. Zusammen erzielten beide 19 der 48 Treffer. Klasse Leistung…
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_03.jpg
Ansonsten war für die erste Sieben des VfL Gummersbach “Schonzeit” angesagt und die Zweite Garde des Hasanefendic Teams war wie u.a. Ole Rahmel meistens auf dem Feld zu sehen.
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_04.jpg
Einer der bekanntesten und besten Handballspieler, die je das Trikot des VfL Gummersbach getragen haben, war bei dem Spiel als Ehrengast dabei: Joachim Deckarm besuchte nach vielen Jahren wieder ein Spiel in der Eugen Haas-Halle. Der vor 30 Jahren bei einem Europapokalspiel in Tatabánya/Ungarn schwer verunglückte VfL-Spieler hatte vor dem Match im Hallenfoyer seine neue Biografie „Teamgeist – die zwei Leben des Joachim Deckarm“ vorgestellt und die Bücher signiert. VfL-Geschäftsführer François Xavier Houlet dankte Joachim Deckarm vor dem Spiel für seinen Besuch und überreichte einen Blumenstrauß. Alle VfL Gummersbach Spieler gaben “Jo” als Anerkennung vor dem Spiel die Hand. Die Zuschauer erhoben sich von ihren Sitzen und spendeten „Jo“ minutenlang Applaus.

  

Gummersbach (Von Peter Grau) – Der VfL überzeugte mit Tempohandball und dem hatten die Gäste aus dem Kosovo zu keinem Zeitpunkt etwas entgegen zu setzen. Der Leistungsunterschied war einfach zu deutlich. Steigern muss sich der VfL Nachwuchs allerdings im Abschluss. Hier waren das eine oder andere Mal Schwächen zu erkennen und Kastrioti hätte sich über eine noch höhere Niederlage nicht beschweren dürfen.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_05.jpg
KH Kastrioti-Ferizaj ist in der kosovarischen „Handball-Superliga“ derzeit das Maß aller Dinge: Das Team liegt nach sieben Siegen aus den ersten sieben Spielen an der Tabellenspitze. Auch das Spitzenspiel gegen die bis dato ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft aus Pristina wurde Ende Oktober mit 32:30 gewonnen. Insgesamt spielen in der „Superliga“ acht Mannschaften.

 

 

 

Spielbericht von Holger Klein:  

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_10.jpg
Europapokalstimmung in der Eugen Haas-Halle: Zum ersten europäischen Vergleich empfing der VfL Gummersbach im Hinspiel der dritten Runde (die ersten beiden Runden hatte der VfL spielfrei) im Pokal der Pokalsieger den kosovarischen Vertreter KH Kastrioti Ferizaj. Die Favoritenrolle war klar verteilt – alles andere als ein klarer Sieg wäre eine heftige Überraschung. VfL-Coach Sead Hasanefendic hatte seine Schützlinge vor dem Spiel gewarnt, dass sie den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Dementsprechend schickte er auch seine ersten Sieben auf die Platte: Stojanovic, Wagner, Vukovic, Gunnarsson, Szilagyi, Krantz und Zrnic. Das erste Tor erzielt aber der Underdog: Kastrioti-Spielführer Flamur Sacihu traft zum 1:0 – die etwa 150 Mann starke kosovarische Fraktion unter den Zuschauer jubelte lautstark.

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_21.jpg
Der VfL Gummersbach sorgte jedoch schnell für klare Verhältnisse: Nach zehn Minuten führten die in orange spielenden Oberbergischen mit 8:4. Das Hasanefendic-Team zeigte kaum Nachlässigkeiten und schraubte den Vorsprung kontinuierlich hoch: Nach drei Toren von Vedran Zrnic, Adrian Wagner und Robert Gunnarsson innerhalb einer Minute lagen die Hausherren nach 17 Spielminuten bereits mit acht Toren in Front: 13:5 zeigte die Anzeigtafel. Das Team aus Ferizaj war besonders im Angriff zu schwach und schaffte es nicht die VfL-Defensive in Bedrängnis zu bringen. Und wenn dann doch mal ein Ball am Block vorbei aufs Tor kam, war er meist leichte Beute für Goran Stojanovic.

 

Sead Hasanefendic setzte schon früh auf die Jugend: Nach zwanzig gespielten Minuten kamen Steffen Fäth auf halblinks sowie die beiden Außen Robin Teppich und Ole Rahmel. Den Spielfluss störte dies nicht, der VfL blieb deutlich überlegen und führte nach 24. Minute mit 17:8. Der Klassenunterschied wurde zum Ende der ersten Halbzeit immer deutlicher, der VfL baute seinen Vorsprung auf elf Tore aus. Nach einer Strafzeit von Geoffroy Krantz nutzte der Gast die zahlenmäßige Überlegenheit und traf zum 20:10, doch nach Toren von Drago Vukovic und Robin Teppich war der VfL wieder mit zwölf Toren in Front: 22:10 (29. Minute). Vor der Halbzeit verwandelte Kastrioti einen Siebenmeter, so dass die Mannschaften beim Stande von 22:11 die Seiten wechselten.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_43.jpg
Der VfL begann Halbzeit zwei mit Herdeiro Lucau im Tor. Der Schwede parierte in der Anfangsphase zweimal stark – und durfte sich über verdienten Szenenapplaus von den 1621 Zuschauern freuen. Der VfL machte dort weiter, wo er in Halbzeit eins aufgehört hat und erzielte Tor um Tor: Nach fünf gespielten Minuten in der zweiten Hälfte schraubten Ole Rahmel und Jörg Lützelberger mit jeweils einem Doppelpack das Ergebnis auf 26:12 hoch. Das Tempo war für den kosovarischen Gegner deutlich zu hoch, der konditionelle Unterschied wurde von Minute zu Minute deutlicher. Über 30:13, 39:16 und 43:18 startete der VfL bis zum Endstand 48:21 durch. Damit war die Pflicht erfüllt, die Heimmannschaft hat 60 Minute lang eine konzentrierte und disziplinierte Leistung gezeigt. „Das war eine sehr professionelle Einstellung, die Jungs haben die ganze Zeit Gas gegeben und dem tollen Publikum einen schönen Abend geboten. Die Zuschauer haben toll mitgemacht und den VfL super unterstützt. Vielen Dank dafür“, sagte VfL-Geschäftsführer François Xavier Houlet nach dem Spiel.

 

 

 

Stimmen aus der Pressekonferenz nach dem Spiel:

 ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_06.jpg
“Übersetzer” , Fatmit Syla (Trainer KH Kastrioti-Ferizaj), Holger Klein (Pressesprecher VfL Gummersbach) und Sead Hasaefendic (Trainer VfL Gummersbach).

 

 

 

TV.NEWS-Oberberg.de : Pressekonferenz Video mit Sead Hasanefendic

Mobile Version des Videos unter folgendem Link: http://www.youtube.com/watch?v=fkpMihElUbQ

 

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_07.jpg
„Ich bin mit dem Ergebnis natürlich zufrieden. Wir haben viele Tore erzielt, die jungen Spieler haben Spielpraxis bekommen und die Zuschauer sind zufrieden nach Hause gegangen. Als Trainer muss ich aber auch kritisch sein und da muss ich sagen, dass besonders die jungen Spieler noch viele Fehler gemacht haben. Sie müssen noch viel trainieren und sich in allen Bereichen verbessern. Trotzdem haben wir eine professionelle Leistung gezeigt und bis zum Schluss mit der nötigen Disziplin gespielt. Die deutsche Bundesliga und die kosovarische Liga sind zwei Welten, da war klar, dass wir das Spiel heute gewinnen werden. Herausheben möchte ich Lützelberger, Krantz, Vukovic und Lucau. Sie haben ein gutes Spiel gezeigt“, sagte VfL-Trainer Sead Hasanefendic.

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_08.jpg
„Der VfL Gummersbach ist eine sehr große Mannschaft, da hatten meine Spieler zu viel Respekt vor. Die große Tordifferenz stört mich, aber ich bin sicher, dass wir im Rückspiel eine bessere Leistung zeigen können. Dann wird der Respekt nicht mehr ganz so groß sein“, sagte Kastrioti-Trainer Fatmir Syla.

 

 

  • Tore VfL Gummersbach: Geoffroy Krantz (9), Adrian Wagner (3), Drago Vukovic ( 5), Steffen Fäth(3), Jörg Lützelberger(11), Johnathan Eisenkrätzer (2), Robert Gunnarsson (4), Robin Teppich (3), Viktor Szilagyi (1), Ole Rahmel (3), Vedran Zrnic (4/2)
  • Paraden: Stojanovic (1 -30. Minute) 8, Lucau (31. 60. Minute) 13
  • Strafzeiten: VfL 3/ Kastrioti 3
  • Zuschauer: 1629
  • Spielort: Eugen Haas Halle via  Google Maps

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_09.jpg
Schiedsrichter der Partie sind Anatoliy Novikov und Ruslan Perepilitsy aus der Ukraine. Delegierter der EHF ist der Däne Allan Lund.

 

 

 

 


Wichtiger Hinweis:
´Fotoklau ist KEIN KAVALIERSDELIKT`

Alle Bilder in diesem Artikel und Fotoshooting sind urheberrechtlich geschützt!! Es ist strikt untersagt, Bilder ohne Zustimmung der Autoren (Fotoagentur NTOi.de) weiter zu verbreiten. Jedes Zuwiderhandeln wird zivil- u. strafrechtlich verfolgt!!

Dies gilt auch bei Privatleuten die ”unsere Fotos” auf Seiten, wie Facebook, WKW (Wer kennt Wen), Studi/Schüler-VZ oder ähnlichen Seiten verwendet!

Möchten Sie unsere Fotos “kommerziell Nutzen”, dann kontaktieren Sie unsere Foto+TV Agentur NTOi.de unter 0171-6888777 (T-Mobile)


 

 

 

 

 

… weitere Bonusbilder vom Spiel:

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_11.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_12.jpg
Geoffroy Krantz, Muhamed Maloku und Drago Vukovic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_13.jpg
Robert Gunnarsson

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_14.jpg
Steffen Fäth

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_15.jpg
Muhamed Maloku

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_16.jpg
Joachim Deckarm aka “Jo”

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_17.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_18.jpg
Geoffroy Krantz

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_19.jpg
Bardhyl Abazi

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_20.jpg
Ole Rahmel (am Ball), Burim Saskoku und Jörg Lützelberger

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_22.jpg
Goran Stojanovic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_23.jpg
Jeton Bislimi, Blerim Beqiri und Burim Saskoku

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_24.jpg
Lorik Ramadani (Bank) und Trainer Fatmit Syla

 

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_25.jpg
Time-Time Out (VfL Gummersbach)

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_26.jpg
Steffen Fäth (am Ball) und Risto Trajkovski

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_27.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_28.jpg
Bardhyl Abazi versucht den Ball von Adrian Wagner abzuwehren

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_29.jpg
Bardhyl Abazi

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_30.jpg
Viktor Szilagyi, Sead Hasaefendic und Emir Kurtagic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_31.jpg
Emir Kurtagic, Francois-Xavier Houlet, Ole Rahmel und Robin Teppich

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_32.jpg
Drago Vukovic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_33.jpg
Muhamed Maloku und Robert Gunnarsson

 

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_34.jpg
Robin Teppich

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_35.jpg
Der VfL Gummersbach Fan ClubBlue White Dynamite” übergab einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Francois-Xavier Houlet (VfL Gummersbach).

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_36.jpg
Durch eine “Button-Aktion” wurde der Betrag vom VfL Gummersbach Fan ClubBlue White Dynamite” erzielt

  

  

  
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_37.jpg
Ole Rahmel

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_38.jpg
Geoffroy Krantz

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_39.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_40.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_41.jpg
Famile Wagner

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_42.jpg
Geoffroy Krantz (am Ball), wird von Flamur Sacihu und Risto Trajkovski attakiert. Vedran Zrnic bietet sich an…

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_44.jpg
Der verletzte VfL Gummersbach Spieler Adrian Pfahl saß im Publikum

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_45.jpg
Drago Vukovic (am Ball) vor Burim Saskoku. Mit im Bild vorne Robert Gunnarsson und Milaim Selmani.

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_46.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_47.jpg
Ole Rahmel

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_48.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_49.jpg
Johnathan Eisenkrätzer

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_50.jpg
Gummersbach – Tradition trifft Moderne 😉

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_51.jpg
Geoffroy Krantz

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_52.jpg
Geoffroy Krantz

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_53.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle “La ola Welle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_54.jpg
Geoffroy Krantz (am Ball) und Risto Trajkovski und Burim Saskoku

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_55.jpg
Zuschauer Eugen Haas Halle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_56.jpg
Schiedsrichter Perepilitsy (Rusian, UKR)

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_57.jpg
Risto Trajkovski und Johnathan Eisenkrätzer

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_58.jpg
Koco Trajkovski

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_59.jpg
Johnathan Eisenkrätzer versucht den Ball von Risto Trajkovski zu blocken.

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_60.jpg
Robin Teppich

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_61.jpg
Fatmit Syla

 

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_62.jpg
Vedran Zrnic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_63.jpg
Schiedsrichter der Partie waren Anatoliy Novikov und Ruslan Perepilitsy aus der Ukraine. (EHF)

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_64.jpg
Steffen Fäth

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_65.jpg
Fatmit Syla

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_66.jpg
Robin Teppich

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_67.jpg
Stewe “Cleaning Girls”

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_68.jpg
Vedran Zrnic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_70.jpg
Robin Teppich liegt am Boden

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_71.jpg
Fatmit Syla und Sead Hasaefendic

 

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_72.jpg
Jubel, Trubel, Heiterkeit nach dem Spiel für den VfL Gummersbach

 

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_73.jpg
Aber auch die Verlierer von KH Kastrioti-Ferizaj ließen sich feiern in Gummersbach

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_74.jpg
Jörg Lützelberger springt nach dem Spiel aus Freunde auf das VfL Gummersbach Maskottchen “Gummi”

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_75.jpg
Gummi

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_76.jpg
VfL Gummersbach Maskottchen “Gummi” und Jörg Lützelberger

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_77.jpg
Die Team verabschieden sich. Auf dem Foto: Adrian Wagner, Viktor Szilagyi, Johnathan Eisenkrätzer, Jörg Lützelberger und Drago Vukovic.

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_78.jpg
Junger Fan von Kastrioti-Ferizaj hatte eine Botschaft

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_79.jpg
Nach dem Spiel durften auch die kleinsten aufs Spielfeld

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_80.jpg
“Für die Kleine” ging sogar Papa Vedran Zrnic mal ins Tor

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_81.jpg
“… unten links in die Ecke da ist er schwach” 😉   Im Tor: Vedran Zrnic

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_82.jpg
Der Endergenis:  EHF Pokal: VfL Gummersbach – KH Kastrioti-Ferizaj 48:21 (22:11) @Eugen Haas Halle

 

 
ntoi_vfl_gummersbach_kh_kastrioti_ferzaj_83.jpg
Sead Hasaefendic

 

 

Handball.NEWS-on-Tour.de – DU! hast keine Wahl…

 

.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 8146 · 07 3 · # Montag, 18. Dezember 2017