Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Leichlingen! Tod am Bahnhof. Unbekannte stellt sich auf die Gleise und wird vom ICE erfasst

 

Leichlingen – Am Montagnachmittag (16.11.2009) erhielten gegen 15.40 Uhr die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Kreispolizei Notrufe vom Bahnhofsgelände. Zeugen berichteten, dass sich zuvor eine unbekannte Frau kurz vor Erreichen eines durch den Bahnhof in Richtung Leverkusen durchfahrenden Intercity auf diese Gleise gestellt hatte. Trotz eingeleiteter Notbremsung wurde die Frau voll erfasst und war sofort tot. Der Zug kam erst nach einigen hundert Metern zum Stehen.

 

 

Der Bahnhof und der Bahnübergang Hochstraße wurden daraufhin komplett abgesperrt, der Bahnverkehr gestoppt, was insgesamt zu erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr führte. Die Maßnahmen konnten erst gegen 19.20 Uhr aufgehoben werden. Neben Beamten der Polizeiwache Leichlingen und der Bundespolizei, war die Feuerwehr mit Löschzügen aus Leichlingen, Oberschmitte, Metzholz und Witzhelden vor Ort. Daneben wurden zwei Notärzte und zwei Rettungswagen, sowie ein Notfallseelsorger eingesetzt. Die Todesermittler der Kreispolizei haben ihre Arbeit aufgenommen. Die Verstorbene ist noch nicht identifiziert. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

Quelle: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2621 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017