Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Nach einer überdeutlichen Niederlage gegen den Top-Favoriten und amtierenden Mittelrheinmeister SSV Marienheide sowie einem aus Strombacher Sicht unglücklich gelaufenen Spiel gegen den CVJM Oberwiehl gelang den TVS-Mädchen am vergangenen Samstag wieder ein doppelter Punktgewinn und somit der Aufstieg auf Tabellenplatz 5.

 
 

Nur bis zum 2:1 lagen die Gastgeberinnen vom TV Bergneustadt in Führung, anschliessend führten die Strombacherinnen in der ersten Halbzeit regelmässig mit 1-2 Toren. Lediglich beim 3:3, 8:8 und 9:9 konnten die Neustädterinnen nochmals gleichziehen.
 
 
In der zweiten Spielhälfte verschafften sich die TVS-Spielerinnen nicht zuletzt dank der gut aufgelegten Torfrau Jacqueline Löwen (zwei gehaltene Siebenmeter) und einer im Vergleich zu den letzten Spielen weitaus stabileren Abwehrleistung etwas mehr Luft und konnten regelmässig einen Vorsprung von 2-3 Toren halten.
 
 
Trainer Oliver Meyer hatte die Strombacherinnen im Vergleich zu den vorhergehenden Spielen ein weniger striktes taktisches Konzept vorgegeben, was diese ihm auch mit teilweise überraschenden Kabinettstückchen dankten. So glänzte Carina Valbert mit zahlreichen, urgewaltigen Würfen aus dem Rückraum, welche nahezu ausnahmslos zum Torerfolg führten.
 
 
Das Schiedsrichtergespann bemängelten nach dem Spiel ein beschädigtes Tornetz auf Bergneustädter Seite. In welchem Zustand sich das Netz vor dem Spiel befand, wurde allerdings nicht protokolliert.
 
 
Quelle: Andreas Kinas (TV Strombach)
 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 992 · 07 3 · # Dienstag, 5. Dezember 2017