Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Appell der Polizei an den flüchtigen verurteilten Mörder “Peter Paul Michalski”

 

Köln – Die Polizei appelliert in einer Pressemitteilung an den flüchtigen Peter Paul Michalski, seine Flucht gewaltfrei zu beenden und sich zu stellen. Die letzten Tage haben gezeigt, dass es dem Gesuchten offensichtlich nicht daran gelegen ist, Menschen zu verletzen.

 

 “Beenden Sie Ihre Flucht, bevor Menschen zu Schaden kommen”, so das Polizeipräsidium Köln.

 

Nach der Festnahme von Michael Heckhoff am Sonntagmorgen (29.11.2009) ist der am 27. November aus der Justizvollzugsanstalt Aachen entkommene Peter Paul MICHALSKI allein weiter auf der Flucht.

 

 

Die aktuelle Personenbeschreibung

Peter Paul Michalski
Peter Paul Michalski

 

Nach den letzten Erkenntnissen ist der 46-Jährige mit einem weißen T-Shirt und/oder einem beige Rollkragenpullover, einem senkrecht gestreiften Hemd mit “Eterna” – Streifen in blau oder schwarz, einer blauen Jeans, Treckingschuhen und einer dickeren grauen Jacke oder alternativ mit einem braunen Jackett/Sakko bekleidet. Der 176 Zentimeter große Mann von schlanker/hagerer Statur hat eine Halbglatze und trägt einen ungepflegten “Zehntagebart”.

 

Er führt vermutlich eine Tasche aus schwarzem Popelinestoff oder einen grauen Rucksack mit rotem “Völkl”-Aufdruck mit sich. Er könnte sich zur Veränderung seines Aussehens einer Sonnenbrille, einer blauen Mütze mit umgeschlagenem Außenrand oder einer so genannten Schlägermütze bedienen. Michalski ist vermutlich bewaffnet und gilt als äußerst gefährlich. Die Polizei rät zur besonderen Vorsicht und im Antreffungsfall die 110 anzurufen. Es ist nicht auszuschließen, dass er auf seiner weiteren Flucht öffentliche Verkehrsmittel benutzt (S-Bahn, U-Bahn, Busse, Bundesbahn).

 

Quelle: Polizei

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2690 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017