Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Nach 7 Tagen – Ausgeflittert

u. a. mit Ben Stiller…
 

 

  • Originaltitel: The heartbreak kid
  • Komödie (USA 2007)
  • FSK: ab 12 Jahren
  • Dauer: 116 Min.
  • Verleih: United International Pictures

 

  • Bundesstart: Do. 01.11.2007
  • Darsteller: Ben Stiller, Michelle Monaghan, Malin Akerman, Jerry Stiller, Rob Corddry
  • Regie: Bobby Farrelly, Peter Farrelly

 

 

 

  
 Fun:  Smiley Smiley Smiley Smiley
 Story:  Smiley Smiley Smiley
 
 Gesamt:  Smiley Smiley Smiley

 

Bewertungskala: 5 Sterne sind Maximum


 


 

 

Offizieller UNITED INTERNATIONAL PICTURES Trailer

“Nach 7 Tagen – Ausgeflittert” 02:21 Min.  

 

 

Um den Trailer abzuspielen einfach auf PLAY drücken

 

 


 

 

  • Die Story: 

 

Stiller spielt den ewigen Junggesellen Eddie Cantrow, der sich Hals über Kopf in die wunderschöne Lila (Malin Akerman) verliebt und ihr sogar noch schneller das Ja-Wort gibt. Doch schon auf der Fahrt in die Flitterwochen wird klar, dass ein bisschen Abstand zwischen erster Begegnung und Hochzeitsnacht durchaus einen Sinn hat. „Als hätte man einen Schalter umgelegt“ wird aus der übercharmanten Blondine eine nervtötende Heimsuchung – schamlos, peinlich, jeden Radiohit mitsingend und mit ausgeprägter Rechenschwäche.

 

Eddies einziger Hoffnungsschimmer ist die hübsche Miranda (Michelle Monaghan), der er in einer kurzen Auszeit von seinem frisch angeheirateten Alptraum begegnet. Jetzt muss er nur noch sich selbst, seine Freunde und dummerweise auch seine Ehefrau davon überzeugen, dass Miranda wirklich die Richtige für ihn ist.. …

 

 


 

Mehr aus der Welt des Kinos unter unserer Subdomain:

 www.KINONEWS.NEWS-on-Tour.de

 


 

 

  • Film-Kritik:

 

Von Nico Schmidt – Derbster Humor, teilweise hart an der Grenze zur Anstößigkeit. Missverständnisse und Vorenthaltungen von Informationen birgen in diesem Film viele witzige Situationen die ins besondere den Hauptdarsteller Ben Stiller immer wieder in brisante Zwickmühlen bringen. Der Film ähnelt ein wenig dem Stil von “Verrückt nach Mary”. Der Regisseur hat auch hier einen “eigentlichen Liebesfilm” gekonnt in eine irrwitzige Komödie verwandelt.

 

Eine kleine Besonderheit des Films: Jerry Stiller (Besser bekannt als ‚Arthur Spooner’ aus der TV-Serie ‚King of Queens’) der leibliche Vater von Ben Stiller spielte in diesem Film ebenfalls mit. Als quirliger Frauenversteher, Aufreißer und Vater von Ben Stiller konnte Jerry Stiller in diesem Streifen richtig aufdrehen. Alles in allem ist der Film durchaus sehenswert und für jeden geeignet der keinen verklemmten Humor hat!

 

 


 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1486 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017