Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Mit dem zweiten Sieg in Folge konnten die Strombacher Mädchen mit einem nunmehr ausgeglichenen Punktekonto den fünften Tabellenplatz mit drei Punkten Vorsprung auf den Sechstplazierten 1. FC Köln stabilisieren.

 

Allerdings mussten die zahlreich mitgereisten Strombacher Fans ein Wechselbad der Gefühle durchleben. Vom Start weg lief nicht viel zusammen und der FC Köln konnte sich in der ersten Halbzeit teilweise einen Viertorevorsprung erkämpfen. Selbst die durch Trainer Oliver Meyer bereits in der sechsten Spielminute genommene Auszeit konnte daran nichts Grundlegendes ändern. Immerhin gelang es den Strombacherinnen anschliessend, dreimal den Ausgleich zu erspielen und beim Stand von 14:14 ging es in die Kabine.

 

In der zweiten Halbzeit gelang es den Kölnerinnen letztmalig beim 16:15, einen Vorsprung zu erzielen. Anschliessend zogen die Strombacherinnen dank einiger sehenswerter Tempogegenstöße von Victoria Viebahn und Janina Schwab mit teilweise fünf Toren Vorsprung davon. Auch die gut agierende Torhüterin Jacqueline Löwen trug mit 15 Paraden, davon einem gehaltenen Siebenmeter, dazu bei.

 

Gegen Ende des Spiels schlichen sich jedoch wieder unverständliche Nachlässigkeiten ein, die zu Ballverlusten und Gegentoren führten. So konnten sich die Kölner Mädchen Tor um Tor herankämpfen. Letztlich war es ein glücklicher, wenn auch nicht unverdienter Sieg. Bis zum nächsten Spiel gegen den Tabellenzweiten SV Blau-Weiss Hand am 10.11.2007 muss jedoch noch einiges im Angriffs- wie auch im Abwehrverhalten verbessert werden.

 

 

Tore TV Strombach:

Carolin Winkler 9, Janina Schwab 7, Victoria Viebahn 5, Franziska Woelke 4/1, Noemi Benedek 2, Carina Valbert 1, Laura Fittig 1

 

Es fehlten:

Janine Kinas (Kapselverletzung im Ringfinger der Wurfhand) Burcu Kaymak und Lisa-Marie Schorre (privat verhindert)

 

Torfolge:

0:1, 1:1, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 4:3, 5:3, 5:4, 5:5, 6:5, 7:5, 7:6, 7:7, 8:7, 8:7, 8:8, 9:8, 10:8, 11:8, 12:8, 12:9, 12:10, 12:11, 12:12, 13:12, 14:12, 14:13, 14:14

14:15, 15:15, 16:15, 16:16, 16:17, 17:17, 17:18, 17:19, 17:20, 17:21, 17:22, 17:23, 18:23, 19:23, 20:23, 21:23, 21:24, 22:24, 23:24, 23:25, 23:26, 24:26, 24:27, 24:28, 25:28, 25:29, 26:29, 27:29, 28:29

 

Quelle: Andreas Kinas

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 935 · 07 2 · # Mittwoch, 29. November 2017