Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Prof. Dr. Hüseyin Tugcu´s SUPERDEAL! Industriekunden aufgepasst!! 5 Jahre keine Umsatz- und Einkommensteuer zahlen, 5 Jahre zahlt der Staat Ihre Sozialabgaben und schenkt Ihnen ein Baugrundstück! Unmöglich? Aber, nein!

ntoi_basar_tugcu_01.jpg

Hüseyin Basar (l.) Textilmakler (Rioxteppiche) aus Waldbröl gehört zu Professor Dr. Hüseyin Tu?cu (r.) ersten Oberbergischen Investoren in der türkischen Stadt „Kütahya“. Gestern (07.11.07) traf man sich im neuen türkischen „Spezialitätenrestaurant Laila in Bergneustadt“ und feierte auf traditionelle Weise den Geschäftsabschluss. HQ-Fotos: Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ]

 

Bergneustadt – „Wir wollen nicht nur türkische Investoren ansprechen!“ Das Angebot spricht für sich!“, so Hüseyin Tu?cu (Bundestagsabgeordneter der türkischen Regierung und Mitglied im Komitee für Auslandsaufgaben).

 

Der Erschließungsport heißt „Kütahya“. Dieser befindet sich in der gleichnamigen Provinz in der Türkei (nähe Ismir). Die Stadt Kütahya hat ohne seine Kreisstädte und ohne die umliegenden Dörfer ca. 176.525 Einwohner. Bekannt ist Kütahya für farbenprächtig verzierte Tonwaren und Fliesen.

 

ntoi_basar_tugcu_02.jpg
Spezialitätenrestaurant Laila in Bergneustadt – Zurzeit ist die Flughafenanbindung “noch” nicht so ideal. Rund vier Stunden Fahrt sind es bis zum nächsten Flughafen. Drei hochkarätige regionale türkische Politiker haben bereits zugesagt, dass noch während Ihrer Amtszeit ein eigener Flughafen in Kütahya erschlossen wird.

 

 

 

 


 

 

Mehr regionale Buisness-NEWS aus ”Wirtschaft und Politik” gibt es auch direkt unter der Adresse:  http://www.Firmen-Oberberg.de 

 

 


 

 

Tu?cu verspricht den Investoren die sich bereits jetzt für den Industriestandort “Kütahya” entscheiden können einiges:

 

  • 5 Jahre keine Umsatz- und Einkommensteuer zahlen
  • 5 Jahre zahlt der Staat Ihre Sozialabgaben
  • Baugrundstück wird „verschenkt!“
  • Energiekosten für Anschlüsse (Erschließungskosten) werden ebenfalls vom Staat übernommen

 

 

ntoi_basar_tugcu_03.jpg
Professor Dr. Hüseyin Tu?cu – Wer mehr Informationen hierzu möchte kann sich per Email direkt an das „deutsche Sprachrohr“ des Abgeordneten wenden unter der Emailadresse: Basarsparparadies@web.de

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4018 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017