Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

´Restaurant Laila´ nach Schwelbrand geschlossen!! Komplette renoviert der Gaststätte wird nicht ausgeschlossen…

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_01.jpg
Am Montagmorgen (14.02.2009) alarmierte die Kreisleitstelle um 06:59 Uhr über einen “F2-Brand” (Keller, Zimmer-Wohnung bis 2. OG) im Herweg 2 in Bergneustadt. Betroffen war das türkische Spezialität Restaurant Laila das fast auf den Tag genau vor zwei Jahren neu eröffnet wurde. Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777 oder cs@ntoi.de

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_03.jpg
Die Flammen konnten innerhalb kürzester Zeit von der Feuerwehr gelöscht werden. Durch den Schwelbrand wurde der Innenraum des Restaurants Laila stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandermittler der Kripo waren bereits vor Ort. Ein “offizielles Ergebnis” der Brandermittler lag auf Anfrage bei der Polizei noch nicht vor…

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_02.jpg
Das Restaurant Laila befindet sich an der Ecke Herweg / Steilweg (Höhe altes Krankenhaus) in Bergneustadt. Über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr LZ 1+2 (Dörspetal, Bergneustadt) waren vor Ort. Eine Person, die über dem Restaurant wohnte, wurde mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus nach Gummersbach gebracht.

 

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_04.jpg
Durch die starke Rauchentwicklung des Schwelbrands wurden alle Scheiben des Restaurants in Mitleidenschaft gezogen. Schwelbrand auch im schweizerischen Mottbrand genannt, ist die Bezeichnung für eine unvollständige Verbrennung bei niedriger Verbrennungstemperatur und ungenügender Sauerstoffzufuhr. Stichwort: “Verkokeln” oder “glimmen”.

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_05.jpg
Durch die Scheiben konnte man wenig erkennen, da diese aufgrund der Spuren des Schwelbrandes sehr dreckig waren.

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_06.jpg
Die komplette Inneneinrichtung wurde von dem Ruß befallen.

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_07.jpg
Der türkische Inhaber Hulisi Celik hat das Laila im Dezember 2007 eröffnet.

 

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_08.jpg
Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Aufgrund der starken Entwicklung des Rußes durch den Schwelbrand wird von einer vollständigen notwendigen renoviert gesprochen. Ruß tritt bei Verbrennungsvorgängen als unerwünschtes Produkt auf und enthält an seiner Oberfläche adsorbierte Pyrolyseprodukte. Je nach den Ausgangsstoffen auch ölige Bestandteile aus unvollständiger Verbrennung. Ruß hat das Potential Krebs auszulösen.

 

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_09.jpg
Mit einem Überdrucklüfter wurde das Restaurant Laila wieder rauchfrei gemacht. In dem Gebäudeinneren wurde ein minimaler Überdruck erzeugt. Durch eine Abluftöffnung wurde somit Rauch, Wärme und Brandgase ins Freie befördert.

 

 

 

ntoi_laila_schwelbrand_bergneustadt_10.jpg
Zurzeit ist das Restaurant Laila auf unbestimmte Zeit geschlossen.

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 5078 · 07 3 · # Sonntag, 17. Dezember 2017