Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
ntoi_mayqueen_bericht_05.jpg

Mit der Entdeckung des 24-jährigen Briten Aaron Perry, dessen Stimme die Herzen der Freddie-Mercury-Fans höher schlagen lässt, ist Mayqueen-Gründer Ralf Sädler ein absoluter Coup gelungen. Archivfoto: Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ]

 

Köln – Wer den Werdegang von Frank Schätzing verfolgt, weiß: Dieser Mann passt nur schwerlich in eine Schublade. Ungern lässt er sich beim Schreiben auf ein Genre festnageln, und schon gar nicht will er sein Schaffen aufs Schreiben reduziert wissen. So komponiert er, spielt Gitarre und – singt, was man in Kürze in der Live Music Hall erleben kann.  

 

fschaetzing_foto_paul_schmitz.jpg

Frank Schätzing (Foto: Paul Schmitz) 

 

 

“Ich brauche auch mal eine Pause von meinem neuen Roman – und wenn ich schon tagein tagaus an meinen Schreibtisch gefesselt bin, dann muss es in der Pause ordentlich krachen”, erklärt der Kölner Autor seine Motivation. Damit es nicht nur leise swingt, sondern tatsächlich richtig abgeht, dafür sorgt eine ungewöhnliche Allianz, geboren als Schnapsidee beim oft zitierten Kölsch in einer Kneipe.

   

 

ntoi_mayqueen_bericht_03.jpg

Der typische Queen-Sound ist mit einem ganz besonderen Instrument verbunden.  Mayqueen Bandgründer Ralf Sädler beherrscht dieses Instrument blind “über Kopf”.

 

Schätzing und Ralf Sädler, Gründer der Kölner Queen-Coverband Mayqueen, waren sich sofort einig: Die Freddie Mercury Memorial Night ist die ideale Gelegenheit für Schätzings gesanglichen Ausflug. Mayqueen begeistern mit ihrem musikalischen Können eine ständig wachsende Fangemeinde und spielen in einer neuen, fulminanten Besetzung exzellenter Musiker. Herzstück und “Darling” der Truppe ist Sänger Aaron Perry aus England.

 


 

 

artikel-ext-link.gif TV.NEWS-Oberberg.de  Mayqueen “Who Wants To Live Forever” 02:18 Min

 

 

Um das Video abzuspielen bitte auf PLAY drücken

 

 


 

Mit der Entdeckung des 24-jährigen Briten, dessen Stimme die Herzen der Freddie-Mercury-Fans höher schlagen lässt, ist Mayqueen-Gründer Ralf Sädler ein absoluter Coup gelungen. “Ich habe Perry zufällig kennengelernt. Er kam nach einem Konzert auf die Bühne, um seiner Freundin ein Ständchen zu bringen. Ich hab gedacht, ich trau meinen Ohren nicht”, so Sädler. Seitdem hat er Perry nicht mehr von der Bühne gelassen. Dass es Frank Schätzing genauso ergehen wird, scheint dieser zu bezweifeln.

 


 

 

artikel-ext-link.gif TV.NEWS-Oberberg.de Mayqueen “We will rock you” 01:00 Min

 

 

Um das Video abzuspielen bitte auf PLAY drücken

 

 


 

 

“Es kann nur einen Freddie geben, und das bin definitiv nicht ich! Aber die Jungs sind genial, der Sound ist absolut Queen, und ich freue mich riesig auf dieses einmalige Erlebnis!” Als weitere Special Guests treten bei der Freddie Mercury Memorial Night auf: Mariola Mainka (Sopranistin Kölner Oper), Markus Steinseifer (Willi Ketzer Band), Christian Schims (Musiker) u.v.m. 

 

Quelle: Renate Schmidt (Public Cologne)

 

 

ntoi_mayqueen_bericht_07.jpg

Mayqueen in der neuer Besetzung: (v.l.n.r.)  Ralf Sädler (Gitarre), Alex Bisch (Schlagzeug), Aaron Perry (Gesang), Martin Szalay (Bass Gitarre)  und Roman D. Metzner (Keyboards)

 


 

 

artikel-ext-link.gif TV.NEWS-Oberberg.de Mayqueen “Drum-Solo” 02:02 Min

 

 

Um das Video abzuspielen bitte auf PLAY drücken

 

  

   


 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!   

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4101 · 07 5 · # Dienstag, 12. Dezember 2017