Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Waldbröl, Morsbach, Wiehl und Radevormwald: Verkehrsunfälle mit Personenschäden durch nicht angepasste Geschwindigkeit auf winterglatten Fahrbahnen…

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Escherhof

Waldbröl – 18.12.2009 23:13 – Vier schwer Verletzte durch nicht angepasste Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn Ein 31-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die die Westerwaldstraße in Fahrtrichtung Erblingen. In einer Rechtskurve geriet er auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern. Sein Pkw prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Front eines entgegen kommenden Pkw, der von einem 48-jährigen Mann gesteuert wurde. Die beiden Fahrzeugführer und die beiden Mitfahrer im Pkw des 48-Jährigen (15 Jahre alt, männlich; 53 Jahre alt, weiblich) wurden schwer verletzt. Der Sachschaden war hoch.

 

 

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Morsbach – 18.12.2009 20:50 – Pkw-Fahrer kam auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen und prallte frontal mit entgegenkommenden Pkw zusammen. Gegen 15:20 Uhr befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Birken-Honigsessen die L 336 von Lichtenberg in Fahrtrichtung Morsbach. In Höhe der Ortslage Euelsloch kam er ausgangs einer Rechtskurve auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 36-jährigen Pkw-Fahrer aus Morsbach. Dabei wurden der 19-jährige schwer und der Morsbacher Fahrer mit seinem 12-jährigen Sohn als Beifahrer leicht verletzt. Alle wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand hoher Sachschaden. Die L 336 war für ca. 1 Stunde voll gesperrt.

 

 

ERSTMELDUNG, Verkehrsunfall mit schwer verletzten Fußgänger

Wiehl – Zwei Fußgänger wurden von Pkw erfaßt. Unfallzeit: gegen 18:12 Uhr. Zwei Fußgänger wurden beim Überqueren der Fahrbahn von Pkw erfaßt. Nach derzeitigen Stand wurde ein Fußgänger schwer verletzt. Einsatzkräfte sind noch vor Ort. Es wird nachberichtet. Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten

 

 

PKW überschlug sich im Böschungsbereich

Am Freitag, gegen 14.40 Uhr, befuhr eine 50-Jährige aus Remscheid mit ihrem PKW die Uelfe-Wuppertal-Straße (L 414) aus Richtung Dahlhausen kommend in Richtung Radevormwald-Zentrum. In Höhe der Ortslage “Uelfe IV” verlor sie in einer Rechtskurve auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über den PKW, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich dann im steil abfallenden Böschungsbereich. Die 50-Jährige konnte erst aus dem Fahrzeug geborgen werden, nachdem die Feuerwehr das Fahrzeug wieder auf die Straße gezogen hatte. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der schwer beschädigte PKW musste abgeschleppt werden.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis, Leitstelle

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2460 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017