Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung besiegte die weibliche C-Jugend des TV Strombach am 9. Spieltag der Handball-Oberliga den Dünnwalder TV mit 26:12 Toren. Die erste Halbzeit verlief noch eng, nicht zuletzt, weil die frühzeitige Hinausstellung einer Spielerin in der vierten Spielminuten einige Unsicherheiten in der Strombacher Mannschaft erzeugte. So ging man beim Stand von 10:9 Toren in die Kabinen.

 

Nach der Halbzeitpause stand der Strombach-Express jedoch so richtig unter Dampf und überrollte die Dünnwalder Mädchen regelrecht. Lediglich drei Gegentreffer liess die gewohnt sicher agierende Torhüterin Jacqueline Löwen im Zusammenspiel mit der gut aufgestellten Deckungsformation in der zweiten Spielhälfte noch zu. Durch viele Tempogegenstöße setzen sich die Gastgeberinnen Tor um Tor ab und ließen sich auch durch zahlreiche 2-Minuten-Strafen, teilweise sogar in doppelter Unterzahl, nicht irritieren. Gerade in diesen Momenten glänzte Carina Valbert mit zahlreichen Treffern aus dem Rückraum, während Marei Meyer klug Regie auf der Mittelposition führte, Laura Fittig in der Abwehr gekonnt die Räume dichtmachte und Anastasia Schäfer sowohl als Torschützin, als auch als Passgeberin und Torvorbereiterin brillierte. Den Schlusspunkt setzte Noemi Benedek mit einem direkt verwandelten Freiwurf zum 26:12 Endstand nach Ende der regulären Spielzeit.

 

Trainer Oliver Meyer zeigte sich nach dem Spiel tief beeindruckt von der gezeigten mannschaftlichen Geschlossenheit. “Jetzt ist aus der anfangs bunt zusammengewürfelten Mannschaft ein richtiges Team geworden”, ließ er verlauten. Hier wachse eine Mannschaft heran, die in der nächsten Saison weit oben mitspielen könne.

 

Quelle: Andreas Kinas

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1028 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017