Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Köln –  Deutschlands beste Computerspieler kämpfen an diesem Wochenende vom 30.11. bis 2.12. im Kölner Tanzbrunnen um die Deutsche Meisterschaft. Es geht um 170.000 Euro Preisgeld. An 15 Spieltagen wurden die besten Profi-Spieler ermittelt. Nur 70 Spieler der insgesamt 740.000 aktiven ESL Mitglieder haben sich für das Finale der Computerspiele-Bundesliga qualifiziert.

 

Die Disziplinen Counter-Strike, Warcraft 3, FIFA 2007, Command and Conquer 3 und Counter-Strike:Source sind Teil der Deuts chen Meisterschaft. Während der Saison qualifizierten sich unter anderem der amtierende Deutsche Meister in Warcraft 3 Dennis “HasuObs” Schneider, die “FIFA-Zwillinge”, Daniel und Dennis Schellhase, und der Counter-Strike Rekordmeister mousesports.

 

“Das Interesse am eSport ist im Jahr 2007 sprunghaft angestiegen. Insgesamt besuchten 2007 über 40.000 Fans Veranstaltungen der ESL Pro Series. Ich freue mich auf ein spannendes und unterhaltsames Wochenende mit Fanchören und brillanten Spielen”, so Ibrahim Mazari, Pressesprecher des Ligenbetreibers Turtle Entertainment GmbH aus Köln.

 

Die Finalbegegnungen der ESL Pro Series sind der Höhepunkt der bundesweiten Intel Friday Night Game Tour. Diese eSports-Stadion-Tour startete auf der Games Convention in Leipzig und führte durch neun deutsche Großstädte. Durchschnittlich 1.200 Zuschauer feuerten ihre Helden auf dem Weg zu den Finalspielen an.

 

In der Free Gaming Area stehen für jeden Besucher die aktuellen Spiele World in Conflict und Unreal Tournament 3 zu einem Test bereit. Auf den neuesten Intel® Core™ 2 Quad und Intel® Core™ 2 Extreme Prozessoren erlebt der Tester die Spiele in erstklassiger Qualität. Der IPTV Sender ESL TV überträgt alle Finalspiele live. Der Sender ist in verschiedenen Qualitätsstufen unter tv.esl.eu zu erreichen und bietet einen kostenlosen Stream an.

 

 

Austragungsort ESL Pro Series Finals

 

 

 

Zeitplan des ESL Pro Series Finales

  • Freitag 30.11.2007

    • 18 Uhr bis 1 Uhr

  • Samstag 01.12.2007

    • 11 Uhr bis 00:30 Uhr

  • Sonntag 02.12.2007

    • 11:30 Uhr bis 20 Uhr

 


Höhepunkte des ESL Pro Series Finales

  • Deutschlands beste eSportler

  • Sieben Disziplinen

  • 70 Profispieler und 4.000 erwartete Besucher

  • große Bühnenshow

  • Live-Kommentar der Spiele

  • Live TV-Produktion

  • Autogrammstunden

  • Free-Gaming-Area mit World in Conflict und Unreal Tournament 3 auf neuster Intel Hardware

  • Ehrung der besten Spieler der Saison

 

Turtle EntertainmentDie im Jahr 2000 gegründete Turtle Entertainment GmbH ist der europäische Marktführer im Bereich des elektronischen Sports (eSport). Mit der Electronic Sports League (ESL) ist das Unternehmen in 15 europäischen Ländern aktiv. Über 740.000 Nutzer bringen dem Liga-Portal www.esl.eu mehr als 165 Millionen Page Impressions im Monat; die Website gehört zu den 20 größten Internetauftritten Deutschlands.

 

Seit 2007 verbreitet Turtle Entertainment die Inhalte der ESL auch über den IPTV-Sender ESL TV. Das Unternehmen hat 109 Mitarbeiter und sitzt in Köln. Seit 2007 hält Turtle Entertainment die Mehrheit an der chinesischen eSport-Liga PGL und hat damit ein Standbein im boomenden asiatischen Markt. Zu den wichtigsten Geschäftspart nern der Turtle Entertainment GmbH zählen Global Player wie Intel, Fujitsu-Siemens, adidas und Wilkinson.

 

Electronic Sports LeagueMit über 740.000 Mitgliedern und über 330.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 1.800 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 160.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht monatlich 165 Millionem Page Impressions und verzeichnet über 10.000 Neuanmeldungen pro Monat.

 

 

Quelle: Turtle Entertainment GmbH

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1046 · 07 3 · # Dienstag, 12. Dezember 2017