Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Fast 2.000 kg überladen und schlecht gesichert! Polizei zieht zwei Kleinlaster aus dem Verkehr…

Vergangene Woche hielten Beamte des Verkehrsdienstes in Radevormwald zwei Kleinlastwagen aus Viersen an, die Schrott geladen hatten. Bei der eingehenden Kontrolle der beiden Fahrzeuge bestand schnell der Verdacht der Überladung und der mangelhaften Ladungssicherung. Die Zwillingsreifen eines Lkw berührten sich bereits in der Mitte, die Federungsblätter waren nach unten durchgebogen. Fotos: Polizei

 

Radevormwald – Bei der anschließenden Wägung dieses Fahrzeuges wurde eine Überladung von 52 % ermittelt. Der Klein-LKW hatte ein zulässiges Gesamtgewicht von 3500 kg, bei der Wägung wurde ein tatsächliches Gewicht von 5320 kg festgestellt.

 

 

Aufgrund der hohen Überladung und der mangelhaften Ladungssicherung stellte dieses Fahrzeug für andere Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr dar. Jede starke Bremsung und jedes Ausweichmanöver hätten mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem folgenschweren Verkehrsunfall führen können.

 

 

 


Auch der zweite Klein-LKW war überladen, hier wurde ein Wert von 15 % bzw. 900 kg ermittelt. Die Weiterfahrt wurde beiden Fahrzeugführern untersagt.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 7914 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017