Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Der erste, unfassbar romantische Teaser ab 07.09.2006 im Kino! Allmählich nimmt Bullys erste 3D-Animationskomödie Gestalt an! Am 07. September 2006 wird “Lissi”, die Kaiserin der Herzen, in ihrem ersten kurzen Teaser das Licht der Kinoleinwand erblicken. Natürlich sind auch ihr unwiderstehlicher Gatte Kaiser Franz und der chronisch gestresste Feldmarschall mit von der Partie. Bully bringt es auf den Punkt: “Der Teaser ist so schön, dass ich schon fast weinen muss!” Aber sehen Sie selbst….

 

Ab dem 07. September 2006 wird dieser erste Teaser vor dem CGI-Film “Cars” in über 1.000 Kinos eingesetzt! Ebenfalls ab diesem Datum steht der Teaser unter http://www.lissi.film.de zum download bereit. Aber das ist nicht alles: Unter dieser Netzadresse wird Bully so oft wie möglich Neues über “Lissi und der wilde Kaiser” höchstpersönlich veröffentlichen: Interessantes über die Fertigstellung des Films, neue Bilder, inklusive Klatsch und Tratsch über das Kaiserpaar! Nach den Blockbustern “Der Schuh des Manitu” und “(T)Raumschiff Surprise – Periode 1” vollendet Bully mit “Lissi und der wilde Kaiser” seine Kino-Trilogie! Sein neuestes Werk wird nicht nur sein erster 3D-Animationsfilm ganz in der Tradition von “Shrek” oder “Die Unglaublichen”, es wird in erster Linie eine Hommage an den Heimatfilm! Bully wörtlich “Ich bin mir noch nicht ganz sicher, aber ich schätze, es wird ein Epos.”

 

Im Mittelpunkt der aufwändigen Produktion steht das überglückliche Kaiserpaar Lissi und Franz, deren heile Welt eines Tages völlig aus der Bahn gerät. Unfreiwillig stürzen sie in ein turbulentes Abenteuer, auf das selbst ihr treuer Freund, der Feldmarschall nicht vorbereitet war! Michael Bully Herbig und Alfons Biedermann haben (wie schon beim “Schuh des Manitu” und “(T)Raumschiff Surprise”) das Drehbuch entwickelt und geschrieben. Bully produziert und hat die Regie übernommen. Über 130 Team-Mitglieder und Trick-Spezialisten, die u.a. schon für Disney oder auch Peter Jacksons “King Kong” tätig waren, arbeiten zur Zeit eifrig an der Umsetzung von Bullys Vision einer “Sissi”-Parodie!

 

Dies geschieht über die in München ansässige Firma CA Scanline, die schon für die visuellen Effekte der Vorgängerfilme von Bully verantwortlich zeichnete. Scanline hat für diese herbX film Produktion das derzeit größte Animationsstudio in Deutschland aufgebaut. Seit fast zwei Jahren wird an dieser herbXfilm Produktion gearbeitet. Im Verleih der Constantin Film wird “Lissi und der wilde Kaiser” dann im Sommer 2007 in die Kinos kommen! Auch für diesen Bully-Streifen sicherte sich ProSieben die TV-Ausstrahlungsrechte.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1504 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017