Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

13. Auflage des “24h Race of Cologne!” VIP-Race zum Auftakt auf der Kartbahn in Köln-Rodenkirchen mit vielen bekannten Gesichtern…

24h Kart Rennen Köln Rodenkirchen
Am letzten Wochenende (Freitag 15. bis Sonntag 17.01.2010) fiel der Startschuss zum 13. Auflage des “24h Race of Cologne” auf der Kartbahn in Köln-Rodenkirchen. Traditionell beginnt es mit dem ”Promi-Rennen”, dass den Auftakt zum Rennsport Weekend auf der Kartbahn in Köln-Rodenkirchen bildet. Das Bild zeigt von links nach rechts: (hinten) Michael Müller, Anna Katharina Samsel, Nino de Angelo, Marcus Lacroix, Marcel Müller und Sam Eisenstein, (mitte) Jasmin Rubatto, (unten) Christoph Kuckelkorn, Andreas Ahn, Jerome Flaake, Ira Meindl, Igor Dolgatschew und Kai Noll. Fotos: Dirk Birkenstock [ Foto+TV Agentur NTOi.de] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777 oder cs@ntoi.de
24h Kart Rennen Köln - Jasmin Rubatto
TV-Moderatorin und frühere Rennfahrerin Jasmin Rubatto machte den Männern das Leben schwer, sie kämpfte lange Zeit mit Nino de Angelo und Marcus Lacroix um den Sieg und fuhr die schnellste Rundenzeit des Rennens.

 

Köln (Von Dirk Birkenstock) Jedes Jahr Mitte Januar wird die deutsche Motorsportsaison in Köln-Rodenkirchen mit dem 24h Kartrennen eröffnet und gestern am 16.01.2010 war es wieder soweit. Seit 1996 entwickelt sich das Rennen zum bedeutendsten Langstreckenrennen im Indoor-Kartsport. Die Formel 1-Piloten Timo Glock und Adrian Sutil, die zunächst angekündigt waren, mussten aber aufgrund eines PR-Termins kurzfristig absagen, dennoch ist bei der prestigeträchtigen Veranstaltung wieder viel Prominenz am Start.

 

 

Namhafte Rennfahrer aus der GP2, Formel 3, DTM, dem Porsche Carrera Cup und vielen anderen Rennserien wie Christian Vietoris und Jerome D Ambrosio (GP2 Series), Adrien Tambay und Jim Pla (Formel 3 EuroSeries), Bernd Schneider (DTM-Rekordmeister), Timo Scheider (DMT Champion 2008 und 2009), Christopher Brück (Carrera CUP / LMS), Dirk Müller (American Le Mans Serie), Maxi Götz (Tropheo Lamborghini), Sebastian Kropp (GTC Kartserie), Andre Krumbach (Langstreckenserie), Volker Strycek (Ex-DTM-Meister, Opel Sportchef und AvD-Sportpräsident) und Luca Grünwald (4. der IDM 125ccm) sind wohl die prominentesten Starter des 24 Stunden Rennens.

 

 

Wie gewohnt wurde das Rennwochenende durch das VIP-Race eröffnet. Die Promis wurden den einzelnen Team zugelost für die sie an den Start gehen durften.

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Teamchefs
Die Teamchefs der 12 Teams, die im 24h Rennen an den Start gehen warten darauf welcher prominente Fahrer ihnen zugelost wird.

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Jasmin Rubatto
Nur Jasmin Rubatto, Ex-Rennfahrerin und TV-Moderatorin, wurde dem Team „Race 4 Kids“ zugeordnet, da sie zusammen mit ihrem Verlobten Timo Scheider (DTM-Champion) und vielen anderen die Aktion unterstützt für in Not geratene Kinder.

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - VIP's
Die VIP’s – welchem Team werden sie sich zulosen? – von links nach rechts: Anna Katharina Samsel und Igor Dolgatschew (RTL-Serie „Alles was zählt“), Kai Noll (RTL-Serie „Unter uns“) Ira Meindl (Germany’s next Topmodel), Nino de Angelo (Sänger und Schauspieler), Christopher Kuckelkorn (Zugleiter des Kölner Rosenmontagzugs), Jasmin Rubatto und Marcus Lacroix (Journalist Speedweek).

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Anna Katharina Samsel
Anna Katharina Samsel zieht die Nr. 7 und startete damit im Team von „Bonn-Race ID“

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Igor Dolgatschew
Igor Dolgatschew – mit der Startnummer 5 sollte er für das Team von „R&S Mobile Köln“ an den Start gehen

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Ira Meindl
Ira Meindl mit der Nr. 11 und dem Teamchef des Altherren-Teams von „ForFun Ü40 Team“

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Kai Noll
Serien-Star aus „Unter Uns“ – Kai Noll mit dem Teamchef von „Motorsportbilder Schmitz“ aus Köln

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Marcus Lacroix
Seit Jahren im VIP-Race dabei, wollte er endlich den Sieg für sich – Marcus Lacroix, der Journalist von der Motorsportzeitung Speedweek ging für das Team von „Krafft Walzen“ aus Düren an den Start

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Michael Müller
Michael Müller, der Comedian aus „Switch Reloaded“ ging für das Team „AvD – Thum Design“ an den Start (hier mit dem Teamchef)

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Nino de Angelo
Nino de Angelo, heiss auf das Rennen und wollte das Rennen gerne wieder einmal für sich entscheiden, dieses mal für das Team der Griesemann-Gruppe.de

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Sam Eisenstein
Sam Eisenstein aus der RTL-Serie „Alles was zählt“ ging für das Team von „Kruse-Schiller Motorsport“ an den Start

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Gruppenbild VIP's
Gruppenbild – die VIP-Starter und ihre Teamchefs. Im Bild fehlen noch die Eishockey-Nationalspieler der „Kölner Haie“ Marcel Müller und Jerome Flaake, die noch auf dem Weg waren von ihrem Training zur Kartbahn in Rodenkirchen. Sie wurden dem „Graviteam“ und dem Team „OH-Company“ zugelost

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Jerome Flaake
Jerome Flaake, der Eishockey-Star im Kart auf einem nicht ganz so glatten Untergrund wie er ihn sonst gewohnt ist

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Ira Meindl
Ira Meindl im Kart des Teams von „ForFun Ü40 Team“, umrahmt von den Teilnehmern des 24h Rennens

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Jasmin Rubatto, Timo Scheider, Dirk Müller
Jasmin Rubatto mit Timo Scheider (rechts) und Dirk Müller (mitte)

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Startaufstellung
Startaufstellung: vorne rechts Marcus Lacroix auf der Pole Position, links daneben Nino de Angelo auf P2 und dahinter Jasmin Rubatto auf P3

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Christopher Kuckelkorn
Christopher Kuckelkorn erreichte einen siebten Platz im Rennen

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Michael Müller
Michael Müller macht im Kart eine gute Figur – er sollte auf Platz sechs ins Ziel kommen

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Sam Eisenstein
Sam Eisenstein fährt ein gutes Rennen und kommt vor Anna-Katharina Samsel als vierter ins Ziel

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Jasmin Rubatto
Jasmin Rubatto lieferte sich mit Lacroix und de Angelo einen heißen Dreikampf mit oft wechselnder Führung

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Nino de Angelo
Nino de Angelo kam Rubatto beim Zweikampf in die Quere, die Rennfahrerin fiel ans Ende des Feldes zurück. Lachender Dritter nach 35 Runden war Lacroix, der nach diesem Zwischenfall die Führung übernahm und als erster über die Ziellinie fahren konnte

 

 

 


Glücklich! Endlich sein erster Sieg im VIP-Race der 24h von Köln – Marcus Lacroix

 

 

 

24h Kart Rennen Köln - Nino de Angelo
Nino de Angelo war nicht so zufrieden mit seinem Rennen und seinem zweiten Platz

 

 

 


Christopher Kuckelkorn verteilte wie schon im Vorjahr Orden des Kölner Karneval an die Teilnehmer des VIP-Race. Hier überreicht er den Orden an Jasmin Rubatto, links im Bild Sam Eisenstein

 

 

 

 


„Abgekämpft aber glücklich!“ meinte Comedian Michael Müller, der sich mit seinem sechsten Platz mehr als zufrieden zeigte

 

 

 

“Köln: Die Lokalmatadoren vom Team R+S Mobile gewinnen die 13. Auflage des 24h Race of Cologne! Race 4 Kids wird zweiter! >>Mehr dazu!!

 

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 15269 · 07 5 · # Samstag, 16. Dezember 2017