Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

 

Buchvorstellung! Künstler, Kunst- und Physiklehrer Hilli Dietmar Hillnhütter widerlegt nach seiner Ansicht die Wissenschaft der Farbenlehre

Hilli Dietmar Hillnhütter ist jemand, den man so schnell nicht vergisst. Die innige Art und Weise und das Erscheinungsbild des „bunten Paradiesvogels“ ist wahrlich äußerst einprägsam. „Hilli“ war 28 Jahre ein sehr beliebter und erfolgreicher Kunst- und Physiklehrer am Wüllenweber Gymnasium in Bergneustadt. Nach rund 40 Jahren widerlegt er nach seiner Ansicht die Wissenschaft der Farbenlehre in seinem zweitem Buch. Als Farbenlehre bezeichnet man die Wissenschaft, die sich mit verschiedenen Themenbereichen der Farben befasst. Von Farblehren spricht man im Sinne der unterschiedlichen Interpretationen dieser Wissensgebiete. Grundlegend ist der Unterschied zwischen den wahrnehmbaren Farben (vom Farbreiz zur Farbvalenz), die durch Lichtquellen (bunte Lichter) realisiert sind, und jenen komplexeren Vorgängen durch chemische beschränkte Farbmittel (Pigmente) darstellbaren Farben. Laut Hilli wird nach seiner neuen Farbenlehre u. a. aus blau und gelb = grau und nicht grün. HQ-Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777 oder cs@ntoi.de
Hilli Dietmar Hillnhütter stellte am Mittwoch den 27. Januar ab 18:00 Uhr sein Buch „Endlich Farbe von Hilli “ in der Buchhandlung Baumhof in Bergneustadt vor.

 

Bergneustadt – Laut Hillnhütter ist es undenkbar warum selbst im Computerzeitalter die „irrige Farblehre“ von dem Schweizer Maler, Kunsttheoretiker und Kunstpädagoge Johannes Itten in vielen Lehrstätten von vielen Kunstlehrern verbreitet wird. Es wird u. a. verkündet das rot, gelb und blau die Grund, beziehungsweise Primärfarben seien. Nun hat Paradiesvogel Hilli alle Farbgesetze aus der Optik (rot, grün, blau) und Kunst (cyan, magenta, yellow) endlich nach seinem „al Gusto“ berichtigen können und präsentiert diese stolz in seinem Buch.

 

 


Hilli Dietmar Hillnhütter
stellte nach 40 Jahren sein zweites gedrucktes Buch „Endlich Farbe von Hilli“ vor. ISBN 9783839125472 http://books.google.de/books?isbn=3839125472

 

 

 


In der Buchhandlung Baumhof in Bergneustadt wurde das Buch präsentiert.

 

 

 

 

Reinhard von Tümpling schrieb in einem Kommentar auf der Google Books Seite zu Hillis Buch:

 

„Ich empfehle dieses Buch, weil ich noch NIE so ein lebendiges und buntes Seitendesign gesehen habe! Ausführlich werden die Additive (rot, grün, blau) und die Subtraktive (cyan,magenta,yellow …) Farbmischung neu definiert. (z.B.: Gelb + Blau = Grau, nicht Grün !!! usw.) Da der Autor fast 40 Jahre lang als Kunst- und Physiklehrer am Gymnasium tätig war, hat er praxisnah leicht verständlich die Farbgesetze neu definiert und viele erstaunliche Farbphänomene entdeckt bzw. bewiesen. Überall in Europa geistert immer noch der Farbkreis von Itten umher, der nun endlich berichtigt ist. Wir müssen die Farben neu lernen! Wer selbst malt, sollte es lesen!“

 

TIP: Tragen Sie sich in unseren kostenlosen NEWSLETTER-Service ein (zzt. über 15.500 Abonnenten) und Sie bekommen SOFORT eine Email, wenn sich was bei uns tut! Wichtig: Rubrik „Oberberg“  abbonieren…

 

 

Verwandte Artikel:

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 7369 · 07 3 · # Freitag, 21. Juli 2017