Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

41-Jähriger musste zwei Mal zur Blutprobe.  PKW-Fahrer wurde innerhalb von acht Stunden zwei Mal alkoholisiert angehalten

 

Gummersbach – Am Freitagabend, gegen 20.40 Uhr, wurde der Polizei von Zeugen ein Fahrzeugführer auf der Bundesautobahn A 4 gemeldet, der durch seine schlangenlinienförmige Fahrweise auffiel. Nachdem der Fahrer von der Autobahn abgefahren war, wurde er in Gummersbach-Derschlag angehalten.

 

Da er erheblich unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich einer Blutprobenentnahme unterziehen; weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt. Dies hielt den 41-Jährigen jedoch nicht davon ab, erneut mit seinem PKW zu fahren. Er wurde am Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr mit seinem Fahrzeug in Vollmerhausen von einer Streifenwagenbesatzung nochmals angehalten. Da er auch hier immer noch erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde wiederum eine Blutprobe entnommen; zudem wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis, Leitstelle

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1199 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017