Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

U-Haftbefehle nach Raub! Getreten, geschlagen und mit Reizgas besprüht

 

Lindlar – Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei konnten gegen Tatverdächtige Untersuchungshaftbefehle erwirkt werden, die gestern (02.02.2010) vollstreckt wurden. Am 17.01.2010 trafen sich um 19:30 Uhr fünf Insassen eines Pick up auf der einen und ein mit zwei Personen besetzter Mercedes sowie der Fahrer eines BMW auf der anderen Seite, auf dem Pendlerparkplatz in Engelskirchen.

 

Hier beabsichtigte man von den Insassen des Pick up billige Zigaretten zu kaufen. Vom Parkplatz aus fuhr man in ein Gewerbegebiet in Lindlar-Klause, wo sich die Ware in einem Firmengebäude befinden sollten. Als man gemeinsam aus den Fahrzeugen ausstieg, hielt einer aus dem Quartett einem Kölner eine Pistole an die Schläfe.

 

Der 46-Jährige schlug um sich und konnte flüchten. Er benachrichtigte unverzüglich die Polizei. Bei der Fahndung entdeckten die Beamten den verschlossenen Pick up in der Schlosserstraße, die beiden anderen Fahrzeuge fanden die Beamten in der Gerberstraße. Die Beifahrertür des Mercedes stand offen, hinter dem Pkw stand eine Musikbox und ein Eimer. Aus dem Kofferraum des Mercedes und des BMW drangen Klopfgeräusche und Hilferufe. Hierbei handelte es sich um die Fahrer der Pkw, einen 52-jährigen und einen 27-jährigen , beide jeweils aus Köln stammend.

 

Die Beiden gaben an, von den Personen aus dem Pick up mit Reizgas besprüht, getreten und mit einem Teleskopschlagstock geschlagen worden zu sein. Danach habe man einem der Beiden zwei Handys abgenommen. Letztendlich hätte man sie gezwungen in den jeweiligen Kofferraum ihrer Fahrzeuge zu steigen. Zwei mutmaßliche Täter konnten im Rahmen der Fahndung festgenommen werden, gegen einen 22-jährigen Gummersbacher erging Haftbefehl, ein 21-jähriger Gummersbacher wurde nach der Vernehmung wieder entlassen.

 

Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei konnten gegen drei weitere Tatverdächtige Untersuchungshaftbefehle erwirkt werden, die gestern (02.02.2010) vollstreckt wurden. Dabei handelt es sich um drei Gummersbacher im Alter von 20,23 und 24 Jahren.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1770 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017