Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Am 30.12., um 00:40 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Kleinkraftradfahrer laut hupend und in Schlangenlinien die Klosterstraße in Gummersbach-Derschlag in Richtung Eckenhagener Straße. Der Sozius trug keinen Helm. Die Anhaltezeichen durch den nachfolgenden Streifenwagen missachtete der Rollerfahrer hartnäckig. Als dieser kurz anhalten musste, gelang es einem der Beamten den Sozius festzuhalten.

 

Der Fahrer konnte mit dem Roller in einen Waldweg flüchten. Hier verlor die Streifenwagenbesatzung den Flüchtenden aus den Augen. Bei dem Sozius handelte es sich um den Halter des Rollers. Etwa zwanzig Minuten später stellten die Beamten den mutmaßlichen Fahrer und Bruder des Fahrzeughalters auf dem Busbahnhof in Derschalg fest. Für den Roller besaß er keine Fahrerlaubnis, dafür stand er aber unter Alkoholeinfluss. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, gegen die er sich sperrte und diese somit zwangsweise abgenommen werden musste. Sowohl gegen ihn als auch gegen seinen Bruder als Fahrzeughalter leiteten die Beamten ein Verfahren ein.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1502 · 07 3 · # Freitag, 15. Dezember 2017