Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Am heutigen Morgen erschienen gegen 09:40 Uhr  zwei unbekannte männliche Personen an der Wohnanschrift einer älteren Dame in Gummersbach, Lebrechtstraße. Sie gaben sich als Kriminalpolizeibeamte aus. Sie erklärten der Frau, ihre Personalien seien bei Straftaten mißbraucht worden, so dass nun ihr Haus inspiziert werden soll und sie möge ihnen die Aufbewahrungsorte für Schmuckstücke und Bargeld zeigen.

 

Anschließend gaben die Männer an, zu einem späteren Zeitpunkt zurück zu kommen, um sich weitere Wertgegenstände zeigen zu lassen. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Person: ca. 45 – 50 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, kräftige korpulente Statur mit deutlichem Bauch, bekleidet mit einer hellen Stoffjacke und einer hellen Hose und heller Schirmmütze. 2. Person: ca. 38- 40 Jahre alt, ca. 1,82 m groß, dunkle kurze Haare, bekleidet mit dunkler Lederschirmmütze, beigefarbener Hose und grüner Jacke. Beide Personen sprachen hochdeutsch und machten einen gepflegten Eindruck.

 

Die Polizei weist ausdrücklich daraufhin, dass es sich hier nicht um echte Polizeibeamte gehandelt hat. Sie bittet darum, sich bei ähnlichen Vorkommnissen sofort mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261 8199-0

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 919 · 07 3 · # Dienstag, 12. Dezember 2017