Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Michael Schumacher! Das Comeback des Champions. ´Formel 1´ Großer Preis von Bahrain

Nach exakt 1239 Tagen Pause steht Schumacher wieder in einem Formel 1 Boliden in der Startaufstellung zu einem Grand PrixDas Comeback des Champions ´Formel 1. Großer Preis von Bahrain´.  RTL rechnet mit steigenden Zuschauerzahlen – kein Schumi-TV!

Stolz präsentiert der deutsche Rennstall Mercedes Grand Prix Petronas seine beiden neuen Fahrer Michael Schumacher (re.) und Nico Rosberg, die möglichst schnell den Weltmeistertitel nach Deutschland holen sollen. Nach exakt 1239 Tagen Pause steht Michael Schumacher am kommenden Sonntag, den 14.04.2010, wieder in einem Formel 1-Boliden in der Startaufstellung zu einem Grand Prix. Das Comeback des siebenmaligen Champions im Mercedes elektrisiert die Fans weltweit und drückt nicht nur dem Großen Preis von Bahrain, sondern der gesamten Saison seinen Stempel auf. RTL, das seit 1991 ununterbrochen die Rennen der Königsklasse live und exklusiv im Free TV zeigt, berichtet aus gegebenem Anlass am Auftaktwochenende ab Samstag, den 13.03.2010, besonders umfassend über den Start in die vielleicht aufregendste Saison aller Zeiten. Fotos: RTL / Lukas Gorys
Ab in die Wüste heißt es für die Fahrer und ihre Teams. Der Bahrain International Circuit bei Sakhir, liegt mitten in einer Dünen-Einöde 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernt

 

Bahrain – Am Samstag, 13. März, startet das Formel 1 Programm um 8.45 Uhr mit dem 3. Freien Training, das ausnahmsweise live übertragen wird. Um 10.45 Uhr folgt der große Saisonausblick der RTL-Sportredaktion mit allen Infos zu den bevorstehenden 19 Rennen, den Fahrern und Teams. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf die deutschen Fahrer gerichtet, allen voran natürlich auf Michael Schumacher, den Florian König in diesen Tagen zu einem großen Exklusivinterview traf.

 

Ab 11.30 Uhr schließt sich das Qualifying zum Großen Preis von Bahrain in Manama an, dass erste Aufschlüsse über das Potenzial der Teams geben wird. Im Rahmen der Berichterstattung am Samstag zeigt RTL erstmals auch eine 10-minütige Zusammenfassung von der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC.

 

Am Rennsonntag beginnt nach einer Wiederholung des Saisonausblicks (11.00 Uhr) um 11.45 Uhr der Countdown zum Großen Preis von Bahrain. Start des Rennens ist 13.00 Uhr.

 

Für die Übertragung der insgesamt 19 Rennen 2010 geht RTL mit seinem gewohnten Quintett an den Start. Moderator Florian König hat als Experten Niki Lauda an seiner Seite, Heiko Wasser und Christian Danner kommentieren die Rennen. Reporter in der Boxengase und in der Startaufstellung ist Kai Ebel.

 

Bei seinen Übertragungen knüpft RTL an das Konzept und auch an das Übertragungsniveau des Vorjahres an – einzige optische Neuerung ist ein überarbeitetes grafisches Erscheinungsbild. Programmlich setzt RTL in diesem Jahr im Umfeld des Qualifyings auf die Tourenwagen-Weltmeisterschaft. Nach dem vorläufigen Ausstieg aus der Rallye-Weltmeisterschaft zeigt RTL neun Mal im Laufe der Formel 1-Saison jeweils an den Qualifying-Tagen zusammenfassende Berichte von den WM-Läufen in Magazinform. Als Privatfahrer geht beim Saisonauftakt der Serie in Brasilien auch der Deutsche Franz Engstler an den Start.

 

 


Formel 1 – Großer Preis von Bahrain. Ab in die Wüste heißt es für die Fahrer und ihre Teams. Der Bahrain International Circuit bei Sakhir, liegt mitten in einer Dünen-Einöde 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernt. (Foto 2009)

 

 

Drei Fragen an RTL-Sportchef Manfred Loppe:

 

  • Welche Bedeutung hat das Comeback von Michael Schumacher für die Formel 1 und für den übertragenden Sender RTL?

„Gemessen an der medialen Resonanz auf die Comeback-Nachricht und Michael Schumachers Saisonvorbereitungen ist die Bedeutung der Rückkehr des Champions für den Motorsport ganz enorm. Die Begeisterung ist überall spürbar, die Formel 1 ist wieder in aller Munde, und Michael Schumacher wird auch während der Saison ein sehr großer Katalysator sein.“

 

  • Entwickelt sich RTL damit zum Schumi-TV?

„Dazu besteht kein Anlass, denn neben dem siebenmaligen Weltmeister sind mit seinem Teamgefährten Nico Rosberg, Vize-Weltmeister Sebastian Vettel, Fernando Alonso im Ferrari und den beiden Briten Jenson Button und Lewis Hamilton im McLaren mindestens fünf weitere Top-Piloten am Start, die sich berechtigte Chancen auf den WM-Titel machen können. Wir werden immer mal wieder Akzente setzen und dabei im ersten Saisonrennen natürlich ein Hauptaugenmerk auf Michael Schumacher setzen – das erwarten die Zuschauer auch zurecht von uns. Aber die anderen Fahrer und Teams werden wir gang bestimmt nicht vernachlässigen.”

 

  • Welche Quotenerartungen setzen Sie vor diesem Hintergrund in die neue Saison?

„Wir gehen davon aus, dass nicht nur Michael Schumacher, sondern das Gesamtpaket Formel 1 mit all seinen Superstars und den Duellen, die sie untereinander austragen werden, so viel Spannung und Reibungsfläche bieten, dass das Interesse an der Königsklasse und damit die Reichweiten spürbar nach oben gehen werden.

 

Quelle: RTL

 

Verfolge uns auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3600 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017