Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Marienheide – Am 25.01., um 03:35 Uhr, löste die Alarmanlage eines Warenhauses in Marienheide, Bahnhofstraße aus. Die Beamten stellten am Ort fest, dass sich in der Scheibe im Eingangsbereich des Objektes ein etwa 80×80 cm großes Loch befand. Die Eingangstür neben der eingeworfenen Scheibe war ebenfalls beschädigt.

 

Die Beschädigungen entstanden vermutlich durch Steinwürfe. Zwei große Schottersteine lagen vor der beschädigten Scheibe. Nach erster in Augenscheinnahme fehlten Zigaretten und Spirituosen. In der Nähe des Tatortes nahmen die Beamten einen verdächtigen 33-Jährigen fest, der eine Flasche Wodka und Zigaretten mit sich führte. Die Ermittlungen dauern noch an. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261/81990

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1172 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017