Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

“Gizeh Raucherbedarf GmbH” mit Sitz im Gummersbacher Industriegebiet Windhagen feiert ihr 90-jähriges Bestehen…

2010 ist das Jahr des “Gizehläums”, denn die Gizeh Raucherbedarf GmbH mit Sitz im Gummersbacher Industriegebiet Windhagen feiert ihr 90jähriges Bestehen. Anlass für einen Blick nach vorn: Gizeh-Geschäftsführer Christian Hinz will auch in Zukunft die Spitzenposition der Marke mit einem ausgewogenen Mix aus Tradition und Innovation ausbauen. Fotos: Gizeh

 

Gummersbach – Rund fünfundsiebzig Mitarbeiter arbeiten in Gummersbach bei der Gizeh Raucherbedarf GmbH, hinzu kommen 25 Mitarbeiter im Außendienst in ganz Deutschland.

 

Im Bereich Zubehör zum Selbstdrehen und Stopfen zählt Gizeh heute mit einem umfassenden Produktprogramm zu den Spitzenmarken und hat sich von einem regionalen Anbieter zu einem international handelnden Unternehmen entwickelt.

 

 


Geschäftsführer Christian Hinz kennt die Stärken der Marke: “Unsere engagierten und motivierten Mitarbeiter liefern Qualität, die sich auf das Wesentliche konzentriert: Wir verbinden Kontinuität und langjährige Erfahrung mit Innovationskraft, ohne kurzlebigen Moden nachzulaufen.”

 

Die Marke mit dem unverwechselbaren Namen und der Pyramide will in den kommenden Jahren ihren Auftritt weiter verjüngen, noch stärker die Nähe der Konsumenten suchen, die internationale Vermarktung ausweiten und das Produktangebot vergrößern.

 

 


Das Blättchen ist seit neunzig Jahren die “Hauptperson” bei Gizeh. Wenn es aus seiner bewegten Geschichte erzählen könnte, würde das etwa so klingen:

“Im Grunde bin ich ein Kind der Krise. Meine Vorfahren sind in den Schützengräben des ersten Weltkrieges entstanden. Mein Geburtsjahr 1920 ist der Beginn eines Jahrzehnts der Umbrüche. In Kunst und Kultur gab es völlig neue und aufregende Entwicklungen. Wirtschaft und Politik versagten, die Menschen litten Hunger. Während des zweiten Weltkrieges musste ich meine Geburtsstadt Köln verlassen. Der Neuanfang im Festraum eines Bergneustädter Gasthofes war beschwerlich, ich überwand Zonengrenzen und arbeitete als Zahlungsmittel auf Schwarzmärkten. In den sechziger und siebziger Jahren probierten wir so viel Neues aus, dass wir beinahe den Überblick verloren hätten. Dann kamen die Hippies, die Halfzware-Tabak rauchten (und ich immer mittendrin beziehungsweise drumherum). Seit Anfang der neunziger Jahre werde ich in Gummersbach an einem modernen Firmensitz verpackt und international vermarktet. Heute verstehe ich mich als Europäer, gehöre zu einer Familie mit Stammsitz in den Niederlanden und Produktionsstätten in Österreich und Frankreich. In den vergangenen Jahren gab es eine gesellschaftliche Debatte über Nichtraucherschutz und Rauchverbot, in der wir uns für ein tolerantes Miteinander von Rauchern und Nichtrauchern eingesetzt haben. Wir haben 2010 Grund zum Feiern. Ich bin sicher, dass auch das kommende Jahrzehnt für uns kein bisschen langweilig wird.”

 

 

Gizeh gelb ist 2010 “Marke des Jahrhunderts”

Gizeh gelb erhielt 2010 erneut die Auszeichnung als “Marke des Jahrhunderts”. Dies entschied eine Jury von Werbefachleuten im Auftrag von Florian Langenscheidt, dem Herausgeber des Markenhandbuchs “Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts”. Das Handbuch zeigt nur Marken, die für Deutschland wertvoll und prägend sind, so der Herausgeber.

 

Quelle: Vanessa Nürnberg, Gizeh Raucherbedarf GmbH

 

Verfolge NEWS-on-Tour.de auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6705 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017