Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Köln – Am 22. Februar startet Europas größte Liga für Computerspiele im Frankfurter Congress Center in die zwölfte Saison der eSports-Profiliga ESL Pro Series. Sie ist mit 170.000 Euro Deutschlands höchst dotierte Liga für professionelles Computerspielen.

 

Das Intel Friday Night Game in Frankfurt bildet den Auftakt zur neuen Saison der eSport-Bundesliga. Im Frankfurter Congress Center herrschen ideale Bedingungen für einen fairen Kampf um wichtige Punkte in der Profiliga ESL Pro Series. Während der abendfüllenden Show wetteifern zwei Einzelspieler in der Disziplin Warcraft 3 und je zwei Mannschaften in den Disziplinen Counter-Strike 1.6 sowie Counter-Strike: Source live vor Publikum um wertvolle Punkte.

 

Es geht um die Deutsche Meisterschaft im elektronischen Sport und um 170.000 Euro Preisgeld. Besonderer Coup: Das Gießener Werksteam Alternate.aTTaX tritt in der Disziplin Counter-Strike: Source an. Der Frankfurter Lokalmatador Tim “silver” Hochgrebe spielt für das Team hoorai.XQ auf. Das erste Intel Friday Night Game mit erwarteten 800 Besuchern in Frankfurt ist nur eine Station der Tournee durch die Bundesrepublik: Mit insgesamt zehn Events in den größten deutschen Städten haben Tausende eSport-Begeisterte die Chance, ihre Helden vor Ort anzufeuern.

 

Die Tournee findet dann ihren Höhepunkt in den Finalbegegnungen im Juni 2008. Mehr Informationen zur ESL und zum Thema eSports sind unter www.esl.eu/de und unter http://www.turtle-entertainment.de/ erhältlich.

 

** Das Intel Friday Night Game in Frankfurt: ** Wann: Freitag, 22. Februar 2008, Einlass ab 19.00 Uhr Wo: Congress Center, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main http://www.congressfrankfurt.de/ Eintritt ab 16 Jahre

 

 

Die Termine und Veranstaltungen der zwölften Saison sind:

 

  • Intel Friday Night Game #1 22.02.08 Frankfurt – Kongresszentrum Frankfurt
  • Intel Friday Night Game #2 28.03.08 Köln – Tanzbrunnen
  • Intel Friday Night Game #3 11.04.08 Mannheim – Maimarktclub
  • Intel Friday Night Game #4 18.04.08 Berlin – Postbahnhof
  • Intel Friday Night Game #5 25.04.08 Bremen – Maritim Hotel
  • Intel Friday Night Game #6 02.05.08 Bochum – Ruhrcongress
  • Intel Friday Night Game #7 09.05.08 Stuttgart – Liederhalle
  • Intel Friday Night Game #8 16.05.08 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #9 23.05.08 Dortmund – Westfalenhallen
  • Intel Friday Night Game #10 30.05.08 Hamburg – CCH
  • ESL Pro Series Finals 06. – 08.06.08 Köln

 

 

Über die Intel Friday Night Games

Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler zehn Mal innerhalb einer Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Frankfurt, Köln, Mannheim, Berlin, Bremen, Bochum, Stuttgart, München, Dortmund und Hamburg. Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von drei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 170.000 Euro ermittelt.

 

Ein Intel Friday Night Game setzt sich aus drei ausgewählten Topspielen aus den Disziplinen Action, Simulation und Strategie eines Spieltages zusammen. Auf dem Event können sich die eSport-Begeisterten ab 16 Jahren für einen Eintrittspreis von drei Euro in packender Atmosphäre das jeweilige Match auf drei Leinwänden im Zuschauerbereich anschauen. Die eSportler spielen auf der Bühne und zeigen sich dem Publikum hautnah.

 

Fachkundige Kommentatoren und Moderatoren führen professionell durch den Abend und garnieren den Event mit informativen Spieler-Interviews, packenden und fachgerechten Live-Moderationen, Gewinnspielen für die Zuschauer und vielem mehr, so dass der Abend für jedermann zu einem unvergesslichen eSports-Ereignis wird.. Auch von zu Hause haben Interessierte die Möglichkeit, sich das ganze Event live über den IPTV Sender ESL TV anzuschauen. Weitere Informationen zur Electronic Sports League (ESL) sowie zu den Intel Friday Night Games: http://www.esl.eu/

 

 

Electronic Sports League

Aktuelle Zahlen und Fakten (Stand: Januar 2008)

  • Die Electronic Sports League (ESL) hat über 770.000 Mitglieder
  • Gegründet: Dezember 2000 – Kooperation mit Intel seit Mai 2001
  • Preisgeld der aktuellen ESL Pro Series Saison: 170.000 Euro
  • Die ESL Pro Series ist in der Zwölften Saison – Bisher ausgeschüttetes Preisgeld ESL Pro Series: 1,3 Millionen Euro
  • Bisher ausgeschüttetes Preisgeld ESL insgesamt: über 2,2 Millionen Euro
  • Registrierte Teams in der ESL: über 330.000
  • Gespielte Matches pro Monat: 165.000 – Die offizielle Webseite der ESL erreicht monatlich über 165 Millionen Page-Impressions
  • Durchschnittliche Zuschauerzahl eines Intel Friday Night Games: 750 – 2000 vor Ort
  • Pro Saison finden zehn Intel Friday Night Games statt in insgesamt zehn Städten: Frankfurt, München, Hamburg, Köln, Berlin, Bremen, Bochum, Dortmund, Stuttgart und Mannheim
  • Durchschnittliche Zuschauerzahl eines Final-Wochenendes 800.000 (über TV, Shoutcast, Besucher vor Ort, ESL Live Newsticker). Datenverkehr am Final-Wochenende: ca. 15 Terabyte (entspricht 4 Millionen Musikstücken)

 

 

Alle Links auf einen Blick:

 

Quelle: Turtle Entertainment GmbH, Pressestelle, Ibrahim Mazari

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1131 · 07 3 · # Sonntag, 17. Dezember 2017