Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Radevormwald – Am 11.02.2008, gegen 11:30 Uhr, befand sich ein 73-jähriger Senior gemeinsam mit seiner Ehefrau auf einem Feldweg zwischen den Ortschaften Herkingrade und Eistringhausen, als ihm ein unbekannter Mann mit zwei nicht angeleinten Hunden entgegen kam.

 

Einer der Hunde, möglicherweise ein Pitbull, lief auf die beiden zu, so dass sie nach eigenen Angaben annehmen konnten, dass der sie angreifen werde. Der Senior hielt daraufhin seinen Wanderstock in die Richtung des Hundes, ohne ihn zu schlagen. Dennoch beschuldigte ihn der Hundehalter, seinen Hund traktiert zu haben. Er schlug dem Senior nach einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung zweimal in das Gesicht, bis sich dessen Ehefrau dazwischenstellte.

 

Der 73-Jährige erlitt leichte Verletzungen, dessen Zahnprothese wurde beschädigt. Der Tatverdächtige ist 25 – 35 Jahre alt, ca. 1,85m groß, hat eine schlanke bis stabile Erscheinung und dunkles Haar. Er war mit einem roten Anorak bekleidet. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Wipperfürth, Tel.: 021959152452.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1004 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017