Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Radevormwald – Am 24.02.2008, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger aus Polheim mit seinem PKW die Uelfestraße aus der Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Gewerbegebiet. An der Uelfe-Wuppertal-Str. hielt er sein Fahrzeug an, um die Kreuzung geradeaus in Richtung K 9 zu überqueren.

 

Beim Anfahren übersah er offenbar den von rechts kommenden vorfahrtberechtigten PKW eines 68-Jährigen, der die Uelfe-Wuppertal-Str. in Richtung Norden (Uelfe) befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei wurden der 68-Jährige und seine 71-jährige Frau schwer verletzt. Sie wurden dem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieben.

 

Bei dem PKW des Wuppertaler Ehepaares handelte es sich um einen Oldtimer, der nicht mit Sicherheitsgurten und Kopfstützen ausgestattet war. Dies dürfte nach bisherigen Feststellungen ursächlich für die schweren Verletzungen sein. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die nicht mehr fahrbereiten PKW wurden abgeschleppt. Während der Bergung der Fahrzeuge war die Unfallstelle zeitweise komplett gesperrt. Es entstand hoher Sachschaden.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 887 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017