Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Oberberg – In der Zeit vom 11.-24.02.2008 wurden europaweit Gurtkontrollen durchgeführt, an denen sich das Land Nordrhein-Westfalen und die oberbergische Polizei beteiligten. Im hiesigen Bereich stellten die Beamten insgesamt 597 Verstöße gegen die Anschnallpflicht fest.

 

In 566 Fällen waren Fahrzeugführer nicht oder nicht ordnungsgemäß angeschnallt, in 31 weiteren betraf es Kinder. Infolgedessen leiteten die Beamten 42 Bußgeldverfahren ein und erhoben 555 Verwarnungsgelder. Wer mehrere Kinder mitführt, ohne diese entsprechend zu sichern, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 50 Euro, mit Verwaltungsgebühren und einem Punkt in Flensburg rechnen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich auf die Gefahren für alle Fahrzeuginsassen – vor allem Kinder – hin, die ungesichert oder falsch gesichert am Straßenverkehr teilnehmen.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 966 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017