Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

fightnight_susi_kentikian.jpg

Doppelweltmeisterin Susi Kentikian (WBA/WIBF) steigt zur Titelverteidigung gegen Sarah Goodson in den Ring. Zweiter Live-Kampf des Abends: EU-Championship-Fight zwischen Vitali Tajbert und Jesus Garcia Escalona. Foto: ProSieben Television GmbH

 

München – Boxen auf ProSieben! Die “ProSieben Fight Night” am Freitag, 29. Februar 2008, live um 22.15 Uhr. 19 Kämpfe, 19 Siege, 14 durch K.o.: “Killer Queen” Susi Kentikian gehört derzeit zum Besten, was das Frauenboxen zu bieten hat. Die WBA-Weltmeisterin trägt seit zwei Monaten auch den Titel der WIBF, der vorher über zehn Jahre im Besitz von Deutschlands Frauenbox-Idol Regina Halmich war.

 

Jetzt setzt die “Killer Queen” ihre beiden Titel aufs Spiel. In der “ProSieben Fight Night” trifft das 20-jährige Fliegengewicht auf die 34-jährige Philippinin Sarah Goodson. “Thrilla from Manila” nennt sich Goodson in Anspielung auf den legendären Kampf Muhammad Ali gegen Joe Frazier in der philippinischen Hauptstadt. Ihre Ziele sind genauso groß wie ihre Vorbilder: “Ich werde die Welt schocken und diesen Kampf gewinnen”, kündigt Sarah Goodson auf ihrer Homepage an. Susi Kentikian nimmt solche Ankündigungen eher gelassen.

 

Mit der nur 1,47-Meter großen Goodson (42 Kämpfe/26 Siege/9 K.o.) trifft die “Killer Queen” (1,52 Meter) erstmals auf eine Gegnerin, die kleiner ist als sie selbst. Kentikian: “Das ist sehr ungewohnt für mich. Sonst bin immer ich die Kleinere. Diemsla habe ich kleine Reichweitenvorteile.” Bei den Buchmachern im Internet ist die Titelverteidigerin klare Favoritin: Für einen Kentikian-Sieg in den ersten fünf Runden wird eine Quote von 1:9 ausgegeben. Das 101-fache seines Einsatzes bekäme man hingegen bei einem vorzeitigen Sieg der Herausforderin (Quelle: bwin.com).

 

Im zweiten Hauptkampf des Abends, einer EU-Meisterschaft, stehen sich der Stuttgarter Vitali Tajbert und der Spanier Jesus Garcia Escalona gegenüber. Der 25-jährige Superfedergewichtler Tajbert ist in seinen 14 Profi-Kämpfen (sechs K.o.) bisher ungeschlagen. Auch sein Gegner (15 Kämpfe, sechs K.o.). war bisher nicht zu besiegen. Regina Halmich und Jan Stecker moderieren die “ProSieben Fight Night”. Matthias Preuß kommentiert die Kämpfe. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Die “ProSieben Fight Night” am Freitag, 29. Februar 2008, um 22.15 Uhr LIVE auf ProSieben

 

Quelle: ProSieben Television GmbH (Michael Ostermeier)

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 5709 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017