Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

 TOT DURCH SUIZID!

  • 24-jähriger sprang vor DB Regio Bahn bei Dieringhausen
  • Zug Strecke für mehr als Zwei Stunden gesperrt
  • Fahrgäste wurden via Bus und Taxi weiter transportiert…


Die Kreisleitstelle Gummersbach (Feuer- und Rettungsleitstelle des Oberbergischen Kreises) meldete am Dienstag 22.04.2010 um 22:46 Uhr eine „eingeklemmte Person an der Bahnstrecke 26572 nach 3. Dieringhausen. Notarzt Einsatz.“ Nach Polizeiangaben handelt es sich nach aktuellem Kenntnistand aber um einen Suizid. Ein 24-jähriger Mann sprang nach 22 Uhr vor die DB Regio 25 (Regionalbahn) auf der Bahnstrecke bei Dieringhausen und Engelskirchen. Die Bahnstrecke wurde anschließend von 22:20 Uhr für die Bergung durch die Einsatzkräfte an der Unglücksstelle für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Der Zugführer hatte die Einsatzkräfte alarmiert das eine Person unter den Zug geraten ist. Da der genaue Unfallort nicht bekannt war, teilten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr auf. Archivfoto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Als die Stelle an den Bahngleisen ausfindig gemacht werden konnte, war lediglich der Tot der Person festzustellen. Im Einsatz waren die Einheiten Dieringhausen, Hunstig und Gummersbach sowie Rettungsdienst und Notarzt. Ein nachfolgender DB Regio Zug machte Kehrtwende in Overrath, zwei weitere Regionalzuge warten auf die Aufhebung der Gleissperre. Die Deutsche Bahn sorgte aber indessen für einen reibungslosen Nachhauseweg für die Fahrgäste ab Overath bis nach Dieringhausen per Bus und Taxi.

 

Verfolge NEWS-on-Tour.de auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

 

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 10218 · 07 5 · # Mittwoch, 26. Juli 2017