Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone


“Schwalbe Boss” Ralf Bohle (75) gestorben!

Nach langer schwerer Krankheit friedlich und sanft entschlafen. Unternehmer Persönlichkeit aus dem Oberbergischen Kreis und langjährige Förderer des Bergneustädter Tischtennissports hat seinen Frieden gefunden…

„Tischtennis bedeutet für mich die schönste Nebensache der Welt“ (Zitat: Ralf Bohle). „Voller Dankbarkeit und mit großem Respekt nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Vorstandsmitglied und Förderer Ralf Bohle“, heißt es in der Todesanzeige vom TTC Schwalbe Bergneustadt, wo Bohle über 50 Jahre in die Vorstandsarbeit des Vereins mit integriert war und auch selbst als Tischtennisspieler selbst aktiv an der Platte stand. Aber nicht nur als Förderer des Sports, sondern auch als Unternehmer Persönlichkeit verliert die Region Oberberg mit Ralf Bohle einen wichtigen Mann. Archivfotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777 oder cs@ntoi.de

 

Bergneustadt – Am Sonntag 25.04.2010 ist Ralf Bohle nach langer schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren friedlich und sanft entschlafen.

 

„Wir verlieren unseren wichtigsten Förderer und Freund, aber wir werden versuchen seinen Geist auch weiterhin in unserem Verein leben zu lassen“, heißt es seitens des Vorstands vom TTC Schwalbe Bergneustadt.

 

 


Herr Ralf Bohle hat den  Tischtennisverein TTC Schwalbe Bergneustadt, wie kein Anderer geprägt. Ohne den Förderer “Schwalbe” (Ralf  Bohle) und sein persönliches Engagement wäre der Verein nicht so ohne weiteres in die 2. Tischtennis Bundesliga gelangt.

 

 

 


Aber nicht nur als Förderer des Sports, sondern auch als Unternehmer Persönlichkeit verliert die Region Oberberg mit Ralf Bohle einen wichtigen Mann. Mit seiner Firma hat sich Bohle nicht nur im Oberbergischen Kreis einen Namen gemacht. Schwalbe ist europaweiter Marktführer im Bereich innovativer und hochwertiger Bereifung und die Bohle-Gruppe erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 101 Millionen Euro im Jahr 2008. Im Jahre 1955 steigt Ralf Bohle in die Firma von seinem Vater und seinem Onkel ein. 1971 startet der Vertrieb und Import von Fahrradteilen die in Asien produziert werden. 1973 begründet Bohle die Zusammenarbeit mit dem koreanischen Reifenhersteller Hung-A und die ersten Reifen der Marke Schwalbe werden für den Verkauf in Deutschland versandt.

 

 


1995 verlagert die Ralf Bohle GmbH ihren Stammsitz von Bergneustadt nach Reichshof-Wehnrath (Gewerbegebiet) und bezieht dort ein moderneres Logistikzentrum. Kurz darauf Anschluss gab Senior-Chef Ralf Bohle das Ruder an seinen Sohn Frank Bohle weiter.

 

Von diesem Logistikzentrum leitet das Familienunternehmen vier Tochtergesellschaften in England, Frankreich, Italien und den Niederlanden sowie alle weltweiten Vertretungen. Neben der Konzentration auf kontinuierliche Produktentwicklung und –verbesserung engagiert sich die Ralf Bohle GmbH zudem als Sponsor für zahlreiche Teams und Einzelsportler aus dem Zweiradbereich.

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6199 · 07 3 · # Montag, 18. Dezember 2017