Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

kutschfahrten2.jpg

Von Ostersonntag bis Ende Oktober werden im Nationalpark Eifel jeden ersten und dritten Sonntag im Monat Kutschfahrten über die Dreiborner Hochfläche angeboten. Foto: M. Wetzel

 

Nationalpark Eifel –  Allein von Karfreitag bis Ostermontag werden im Nationalpark Eifel elf kostenfreie Führungen und Umweltbildungsprogramme angeboten. Für Frühaufsteher veranstalten die Ranger des Nationalparkforstamtes Eifel am kommenden Samstag eine Tour zum Thema „Frühlingserwachen im Nationalpark“.

 

Die dreistündige Sonnenaufgangswanderung beginnt um 5 Uhr am Parkplatz Walberhof an der B 266 (Vogelsang-Zufahrt). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer es gemütlicher mag, kann von Ostersonntag bis Ende Oktober jeden ersten und dritten Sonntag im Monat an einer Kutschfahrt über die Dreiborner Hochfläche teilnehmen. Mit rollstuhlgerechten Kutschen pendeln dann Kaltblüter zwischen der ehemaligen NS-„Ordensburg“ Vogelsang, Walberhof und der einstigen Ortschaft Wollseifen. Die Fahrten beginnen um 11 und 13:30 Uhr am Adlerhof auf Vogelsang. Bei mindestens acht Personen findet um 16 Uhr eine weitere Fahrt statt.

 

Anbieter sind die Reitanlage Lindenhof in Nettersheim-Zingsheim und die Reitanlage Steffens in Monschau-Höfen. Neben den regelmäßigen Pendelfahrten werden für Gruppen auch exklusive Fahrten angeboten. Darüber hinaus vermittelt die Nationalparkverwaltung organisierte Wanderungen, Schiff- oder Kutschfahrten mit Begleitung eines ehrenamtlich tätigen Waldführers. Den kostenlosen Nationalpark-Veranstaltungskalender und weitere Informationen gibt es bei der Nationalparkverwaltung:

 

Quelle: Nationalparkforstamt Eifel

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2151 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017