Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Radevormwald – Die Kripo ermittelt seit Mitte des vergangenen Jahres gegen einen 26-jährigen Mann aus Radevormwald. Er steht in dem dringenden Verdacht, mit Drogen zu handeln. Auf Beschluss der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Ermittler, unterstützt von dem Rauschgiftspürhund “Herr Müller”, am vergangenen Freitag dessen Wohnung.

 

Sie fanden insgesamt 10g Amphetamine, 50g Haschisch und 240g Marihuana. Die Drogen waren in größeren aber auch in Konsum gerechten Verbrauchseinheiten verpackt und an verschiedenen Stellen versteckt. Dabei fielen den Beamten auch Schlagringe und Wurfsterne in die Hände. Das Verfahren gegen den Verdächtigen wurde nun um die entsprechenden Verstöße gegen das Waffengesetz erweitert. Ein weiteres Verfahren leiteten die Ermittler gegen die seinerzeit in der Wohnung anwesende 20-jährige Freundin des 26-Jährigen ein. Sie hatte geringe Mengen Drogen in ihrer Handtasche.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1289 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017