Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Dreister Raubüberfall auf Tankstelle in Vollmerhausen!

Versierter Täter konnte unerkannt auf einem Motorrad flüchten…

Am Freitagabend (21.05.2010) kam es gegen 22:00 Uhr zu einem dreisten Raubüberfall auf die gerade erst eröffnete TankstelleBell Oil” (vormals ARAL, neben dem Hotel “Aggertal”) in Gummersbach-Vollmerhausen. HQ-Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de
Eine männliche Person erbeutet aus der Kasse der Tankstelle TankstelleBell Oil” Bargeld. Es wurde schätzungsweise 500 bis 700 Euro erbeutet. Anschließend flüchtet der Täter mit einem größeren dunklen Motorrad in Richtung Autobahnzubringer.

 

Gummersbach – Bei der Tatausführung benutzt er eine Pistole. Der Täter spricht laut Polizeibericht mit osteuropäisch “eingefärbtem” Akzent.

 

NEWS-Oberberg.de erfuhr exklusiv weitere Details über den Tankstellen Raubüberfall!

 


NEWS-Oberberg.de erfuhr “exklusiv” noch weitere Details über den Überfall: „Drei weitere Personen befanden sich im Shop Bereich der Tankstelle, als der Täter den Verkaufsraum der Tankstelle betrat. Der Täter tankte zuvor in aller Ruhe sein Motorrad für 10,80 Euro. Anschließend betrat er den Innenraum der Tankstelle mit seinem Helm auf dem Kopf. Als er an der Reihe war zu bezahlen, hielt er dem Angestellten an der Kasse eine Pistole in die Seite und forderte Geld.

 

Erstaunlicherweise öffnete der versierte Räuber mit einem Tastendruck selbst aber die Computerkasse. Die drei Personen, die sich im Shop befanden, hielten sich im Hintergrund und griffen nicht ins Geschehen ein. Verletzt wurde niemand! Er wird vermutet das der Täter eine Summe von schätzungsweise 500 bis 700 Euro erbeutet hat.

 

NEWS-Oberberg.de erfuhr außerdem, dass nur ein Insider weiss, wie man das Kassensystem so schnell bedient, um diese spezielle Kasse zu öffnen.

Nach der Tat flüchtete der Täter unerkannt mit einem größeren dunklen Motorrad in Richtung Autobahnzubringer. Die Fahndung nach dem Täter mit “HL – X …” Kennzeichen, HL für Hansestadt Lübeck, ist in vollem Gange. Es ist aber nicht davon auszugehgen, das es sich bei dem Kennzeichen das die Polizei “vollstänig” mitgeteilt bekommen hat, um das echte Kennzeichen des Täters handelt…

 

 

Täterbeschreibung:

  • 170- 180 cm groß
  • normale Figur
  • trägt dunkle Motorradkleidung oder Regenkombi
  • schwarzen Helm – versehen mit Reflektorstreifen,
  • … darunter eine dunkle Sturmhaube

 

Hinweise an die Polizei Gummersbach 02261-8199-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4085 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017