Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

zakspeed_viper_vln06_03_0063.jpg

Auch 2008 wird das Team Zakspeed wieder im 24h Rennen auf dem Nürburgring angreifen in der Hoffnung den Langstreckenklassiker zum vierten mal zu gewinnen. Archivfoto: Dirk Birkenstock [ Foto+TV Agentur NTOi.de ]

 

Von Zakspeed – Das Fahrzeug wurde am Nürburgring im Rahmen des 1. Laufes der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft offiziell in Dienst gestellt.  Zakspeed ist bereits seit über 35 Jahren im Motorsport aktiv und mit über 400 erzielten Rennsiegen das erfolgreichste Team in Deutschland überhaupt. Früher sehr erfolgreich in der DTM und einem Versuch in der Formel 1 Fuß zu fassen, steht der Name heute in der Langstreckenmeisterschaft für Breitensport und für die Rennfahrerschule.

 

sattler_zakowski_am_zakspeed_lukv8.jpg
Mit dem Zakspeed V8 im individuellen Design und Branding von LuK hat Zakspeed im April 2008 seine Rennflotte um ein weiteres hochkarätiges Fahrzeug erweitert. … weitere Fotos: Zakspeed

 

Dass ein Name mit solcher Motorsport-Tradition verpflichtet, war Peter Zakowski klar, als er 1991 die erste permanente Rennfahrerschule in Deutschland gründete. Sinn und Zweck war die Förderung junger talentierter Nachwuchsfahrer für den Formel-Sport sowie die Durchführung professioneller Race-Events. Von Anfang an unterstützten die Partner Elf und Renault die Aktivitäten der Rennfahrerschule. Durch Elf, die in Frankreich als „Erfinder der Nachwuchsförderung” gelten, hat die Rennfahrerschule sich in Deutschland vom Start weg als die professionellste und bis heute erfolgreichste Schule dieser Art etabliert. Seit dem Jahr 2000 ist die Nürburgring GmbH an der Zakspeed Nürburgring Rennfahrerschule beteiligt.

 

 

Die Zakspeed Nürburgring Rennfahrerschule bietet ein breites Angebot

Angefangen von Schnupperkursen für Einzelkunden bis hin zu exklusiven Firmen-Events. Dabei stehen Qualität und Professionalität immer im Vordergrund. Für die angebotenen Programme stehen insgesamt 18 Formel Fahrzeuge, vier V8 Rennwagen, zwei Chrysler Viper, ein Porsche GT3 und 10 Kawasaki Quads zur Verfügung. Erleben Sie selbst und hautnah das einmalige Feeling in echten Rennfahrzeugen. Ob als Fahrer in unseren Formel- oder V8-Rennfahrzeugen, auf Quads oder als Co-Pilot in der Viper.

 

 

enthuellung_zakspeed_lukv8.jpg

Lutz A. Sattler (Vertriebsleitung Deutschland, Österreich, Schweiz des Unternehmens- bereichs Aftermarket der Schaeffler Gruppe Automotive) hat das Fahrzeug gemeinsam mit Helmut Pelzer (Verkaufsleiter Deutschland Nord) und Peter Zakowski (Zakspeed) enthüllt.

 

Das Fahrzeug im individuellen LuK Design wird bei allen V8-Kursen der Zakspeed Racing School am Nürburgring, dem EuroSpeedwayLausitz und anderen internationalen Rennstrecken eingesetzt. Dieser reinrassige und speziell für die Rennstrecke ausgerichtete Rennwagen mit V8-Motor, 5,8 l Hubraum und 500 PS, den Zakspeed für die Rennserie V8 S.T.A.R. entwickelt, gebaut und erfolgreich als Rennteam eingesetzt hat, steht im Programm „Motorsport & Events“ der Zakspeed Racing School zum Selberfahren zur Verfügung. Am Nürburgring setzt Zakspeed den LuK V8 auch bei allen Einstellfahrten ein, die vor den VLN-Läufen mit Copiloten stattfinden.

 

zakspeed_lukv8.jpg

Lutz A. Sattler, der die Jungfernfahrt im Zakspeed LuK V8 als Copilot auf der Nürburgring-Nordschleife erlebt hat: „Ein tolles Erlebnis, eingebettet in ein professionelles und erlebnisreiches Zakspeed VIP-Paket.“

 

Begeistert ist Sattler auch vom Zakspeed SuperStars Chrysler 300C SRT8, den er bei Testfahrten auf der Nürburgring Grand-Prix-Strecke live in Augenschein genommen hat.

 

LuK gehört zur Automotive-Sparte der Schaeffler Gruppe und wurde 1965 im deutschen Bühl als Kupplungshersteller gegründet. Zakspeed und LuK verbindet eine bereits mehrjährige Partnerschaft im Motorsport auf der Nordschleife bei der Langstreckenmeisterschaft und beim 24h-Rennen mit dem Zakspeed Dodge Viper.

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2228 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017