Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Marienheide – Im Verlauf einer Grillparty in Marienheide, bei der auch alkoholische Getränke konsumiert wurden, kam es am 11.05., um 02:30 Uhr, zu Streitigkeiten, die das Eingreifen der Polizei erforderlich machten. Der 31-jährige Tatverdächtige soll Gäste der Feier mit einem Messer und einer Taschenlampe bedroht haben.

 

Bei Eintreffen der Polizei hatte sich der stark alkoholisierte 31-Jährige in seine, in der Nähe abgestellte Zugmaschine zurückgezogen und versuchte diese zu starten. Um sich dem Zugriff der Polizei zu entziehen, zog er die Tür der Führerkabine immer wieder zu und versuchte die Beamten gegen den Kopf zu treten. Durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Tatverdächtige aus dem Führerhaus geholt werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten zwei Messer. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Die Nacht musste der Streitsüchtige in der Zelle verbringen. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1095 · 07 3 · # Dienstag, 12. Dezember 2017