Automobile Inszenierung der Extraklasse!!

(Teil 1/3) ´VIP Cars only!´hieß es bei der ´2. Schloss Bensberg Classics´mit Jacky Ickx, Hans-Joachim Stuck und viele mehr bei der Rallye Historique durch das Bergische Land…

001_sbc2010.jpg
Very important Cars only“ hieß es am letzten Wochenende bei der 2. Schloss Bensberg Classics.Vor der malerischen Kulisse des Grandhotels Schloss Bensberg war eine „Automobile Inszenierung der Extraklasse“ zu bewundern. Und neben den wertvollen und seltenen Vor- und Nachkriegskarossen war viel Prominenz dabei um die Teilnehmer bei der Rallye Historique durchs bergische zu chauffieren oder sie beim Concours d’Elégance zu bewerten. HQ-Fotos: Dirk Birkenstock und Alexander Striege [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de
002_sbc2010_jacky-ickx.jpg
6-maliger Le Mans Sieger und Ex-Formel 1-Pilot Jacky Ickx war auch schon im letzten Jahr dabei. Er pilotierte einen Lamborghini 400 GT aus dem Jahr 1967 und war auch Mitglied der Jury des Concours d’Elégance
003_sbc2010_hans-joachim-stuck.jpg
Auch Hans-Joachim „Striezel“ Stuck nahm die zweite Einladung ins Bergische an um erneut bei der Rallye Historique dabei zu sein. Gerade ist seine Biografie im Handel erschienen, ein Muss für jeden Rennsport- und Striezel-Fan.

 

Bergisch Gladbach Vom 10. bis 12. September zog es viele Liebhaber von seltenen und edlen Fahrzeugen ins Bergische. Gastgeber Thomas H. Althoff hatte zum zweiten mal zu dieser exklusiven Oldtimer-Veranstaltung ins Grandhotel Schloss Bensberg der Althoff Hotel & Gourmet Collection geladen.

 

Zu den Sponsoren der Veranstaltung zählten die Volkswagen Group sowie Leica, Lufthansa, Dunlop, Chronoswiss, die Berenberg Bank, Bellavista, Gize, die Porzellanmanufaktur Fürstenberg, der TÜV Rheinland ®, der ADAC Nordrhein e. V., die Fédération Internationale des Véhicules Anciens und die Fachmedien „auto motor und sport“ sowie Motor Klassik.

 

 

 

004_sbc2010_schloss-bensberg.jpg
Die exklusive Kulisse für Start und Zielankunft bildete der Innenhof des prachtvollen Grandhotel Schloss Bensberg.Am Samstag um 11:00 Uhr war bei strahlendem Sonnenschein der Start zur Rallye Historique. Auf dem Rasen des Schlosshotels und vor vielen begeisterten Zuschauern gingen 71 Fahrzeuge mit vielen prominenten Teilnehmern von der Startrampe auf die rund 190 km lange Strecke. Durch wunderschöne Landschaften und kurvenreichen Nebenstraßen führte der Kurs am Vormittag über Engelskirchen, Lindlar, Marienheide bis nach Meinerzhagen und Kierspe zurück über Wipperfürth und Kürten bis zum Schloss Lerbach.

 

 

 

004_sbc2010_thomas-althoff.jpg
Gastgeber Thomas H. Althoff eröffnete die Rallye Historique – er ging in einem offenen Porsche außer Konkurrenz an den Start. Neben hochrangigen Vertretern aus Industrie und Wirtschaft stellten sich auch zahlreiche Stars aus Film und Sport den fahrerischen Herausforderungen. Wer also am Samstag das schöne Sommerwetter bei einer Fahrt durch das Bergische und Oberbergische Land genoss konnte dabei neben Fahrzeugen wie Rolls Royce, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Lagonda, Wanderer und vielen mehr auch Andrea Sawatzki, Christian Berkel, Erol Sander, Thomas Heinze, Christiane Paul, Jan Hofer, Hans-Joachim Stuck und / oder Jacky Ickx begegnen.

 

 

 

005_sbc2010_andrea-sawatzki .jpg
Schauspielerin Andrea Sawatzki als Beifahrerin von Christian Berkel in einem Porsche Typ 356 A 1600 S Speed von 1958. Bei diesem Wettbewerb entschied vor allem die fahrerische Präzision. Zu bewältigen waren neun anspruchsvolle Gleichmäßigkeitsprüfungen, bei denen es auf Millimeter und Hundertstelsekunden ankam.

 

Motorsport.NEWS-on-Tour stellt Ihnen hier die Teilnehmer der Rallye Historique vor, in der Reihenfolge in der sie gestartet sind, und zeigt Ihnen die Bilder der erlesenen Teilnehmer – wunderschöne Fahrzeuge in einer schönen und sonnigen „Kulisse“.

 

 

005_sbc2010_ralley-historique_01.jpg
Startnummer 1 – ein Bugatti Type 35 T (Team Bugatti) aus dem Jahr 1926 mit Franz Josef Paefgen und Dr. Stefan Brungs

 

 

006_sbc2010_ralley-historique_03.jpg
Startnummer 3 mit Henk Olij und Beifahrerin Ginem Olij de Bruin – ein Bentley 6.5 Liter Mulliner Open Tourer, Baujahr 1926

 

 

007_sbc2010_ralley-historique_04.jpg
Traumhaft schön! Startnummer 4 – ein Pierce-Arrow Tophat 143 AC combi, Baujahr 1929, mit Fahrer Petr Skuhrav´y und Beifahrerin Iveta Skuhravá. Das Fahrzeug hat 92 kW (125 PS) bei nur 3.200 U/min und 6 Litern Hubraum aus 8 Zylindern, es wiegt dabei allerdings auch 2,4 t und passt mit 5,4 m Länge und über 2 m Höhe auch nicht in jede Garage

 

 

008_sbc2010_ralley-historique_05_joe-brauner.jpg
Startnummer 5 – ein Volkswagen Karmann Ghia Typ 34 Cabrio, Baujahr 1969 (Team Volkswagen) mit dem Tagesschau-Sprecher Jan Hofer als Fahrer und Andreas Brodtmann als Beifahrer, hier in Süttenbach Richtung Lindlar

 

 

009_sbc2010_ralley-historique_06.jpg
Startnummer 6 – ein Alvis Firefly, Baujahr 1932, mit Fahrer Mark Goepel und Beifahrerin Dr. Esther Wieland

 

 

010_sbc2010_ralley-historique_07.jpg
Startnummer 7 – ein Lagonda M45 Tourer, Baujahr 1934, Fahrer Ron Cryns, Beifahrerin Reinhilde Dhandschutter

 

 

011_sbc2010_ralley-historique_08.jpg
Startnummer 8 – BMW 315/1, Baujahr 1934 mit Fahrerin Ulrike Mayr und Beifahrer Rudolf Mayr – hier bei der Ankunft im Schloss Lerbach

 

 

012_sbc2010_ralley-historique_09.jpg
Start für die Nr. 9 – ein Wanderer W 25 Cabrio (Team Volkswagen), Baujahr 1936, mit Rupert und Angelika Stadler

 

 

013_sbc2010_ralley-historique_10.jpg
Startnummer 10 – Mercedes-Benz 170V Cabriolet A, Baujahr 1936, mit Henk Wolters und Ben Wolters

 

 

014_sbc2010_ralley-historique_11.jpg
Startnummer 11 – Lagonda L645 Rapide, Baujahr 1937, mit Fahrer Ivo Nijs und Beifahrerin Liliane Lemmes

 

 

015_sbc2010_ralley-historique_14.jpg
Startnummer 14 – BMW 327/28 Cabriolet, Baujahr 1939, mit Marc-Andreas und Maren Krombach

 

 

016_sbc2010_ralley-historique_15.jpg
Startnummer 15 – ein DB 230, Baujahr 1935, mit Fahrer Egbert Langanki Senior und Beifahrerin Steffi Langanki Fertl

 

 

017_sbc2010_ralley-historique_16.jpg
Startnummer 16 – Alvis Speed 25, Baujahr 1939, mit Fahrer Cor Meulen und Beifahrerin Trix Vkimmenade

 

 

018_sbc2010_ralley-historique_17.jpg
Startnummer 17 – Jaguar XK120 Alu Roadster OTS, Baujahr 1949, mit Fahrer Gerd-Rüdiger Lang und Beifahrerin Antonia Hocke

 

 

019_sbc2010_ralley-historique_31.jpg
Startnummer 31 – ein Ghia Aigle Lugo (Team Volkswagen), Baujahr 1956, mit Dr. Ulrich Hackenberg und Theresia Hackenberg

 

 

020_sbc2010_ralley-historique_55.jpg
Startnummer 55 – ein Porsche Typ 550 Spyder (Team Volkswagen), Baujahr 1954, mit Stephan und Tibeau Grühsem

 

 

021_sbc2010_ralley-historique_74.jpg
Startnummer 74 – ein Porsche Carrera 2.7 Coupé (Team Volkswagen), Baujahr 1975, mit Bernd Ostmann und Peter Thul. Chefradakteur von „auto motor und sport“ Bernd Ostmann ist einer der wichtigsten deutschen Motorjournalisten und auch verantwortlich für den Ableger „Motor Klassik“. Neben seiner Teilnahme an der Rallye ist er auch in der Jury des Concours d’Elégance

 

 

022_sbc2010_ralley-historique_32.jpg
Startnummer 32 – ein Bentley S1 Flying Sp, Baujahr 1957, mit Vito Bilotta und Malte Jürgens

 

 

023_sbc2010_ralley-historique_72.jpg
Startnummer 72 – ein Volkswagen Karmann Ghia Coupé Typ 14 (Team Volkswagen), Baujahr 1974, mit Sandra Button und Martin Button.

 

 

023_sbc2010_ralley-historique_sandra-button.jpg
Sandra Button (rechts), Mitglied der Jury des Concours d’Elégance, ist seit über 25 Jahren die treibende Kraft des gleichnamigen Pendant in Pebble Beach (Kalifornien, USA) und dort seit 2002 Präsidentin. Zusammen mit Ehemann Martin ist sie im Besitz einer erlesenen Kollektion klassischer Fahrzeuge, zu der unter anderem ein De Dion vis-à-vis (1901), ein Jaguar SS 100 (1937), ein Alfa Romeo Giulietta (1957) und ein Ferrari 365 GTC/4 gehören

 

 

024_sbc2010_ralley-historique_43.jpg
Startnummer 43 – Ferrari 250 GT Spyder California SWB, Baujahr 1961, mit Jaroslaw und Katharina Pawluk

 

 

025_sbc2010_ralley-historique_45.jpg
Startnummer 55 – ein Volkswagen T 1 Bus (Team Volkswagen), Baujahr 1964, mit Schauspieler Thomas Heinze als Fahrer und Jacky und Sam Brown

 

 

026_sbc2010_ralley-historique_51.jpg
Startnummer 51 – ein Porsche Typ 356 B 1600 Coupé, (Team Volkswagen), Baujahr 1963, mit Fahrer Hans-Joachim Stuck und Beifahrerin Christiane Paul

 

 

027_sbc2010_ralley-historique_62.jpg
Startnummer 62 – ein NSU Wankel Spider (Team Volkswagen), Baujahr 1968, mit Toni Melfi und Frank Heidmann

 

 

028_sbc2010_ralley-historique_63.jpg
Startnummer 63 – ein Volkswagen Karmann Ghia Typ 34 Cabrio (Team Volkswagen), Baujahr 1968

 

 

029_sbc2010_ralley-historique_66.jpg
Startnummer 66 – Lamborghini 400 GT (Team Lamborghini), Baujahr 1967, mit Motorsportlegende Jacky Ickx als Fahrer und Beifahrerin Birgit Priemer

 

 

029_sbc2010_ralley-historique_jacky-ickx.jpg
Jacques Bernard „Jacky“ Ickx (65) trat in seiner über 30-jährigen aktiven Zeit in den unterschiedlichsten Motorsport-Disziplinen an. Schon mit 18 Jahren wurde er mit einer Zündapp belgischer Trial-Meister. Seinen ersten Einsatz in einem Formel 1-Wagen hatte er 1966 beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring. Bis 1979 errang Ickx bei 116 Formel 1-Rennen acht Grand Prix Siege und wurde zweimal Vize-Weltmeister. Legendär sind seine sechs Erfolge bei den 24 Stunden von Le Mans. Hinzu kommen zahlreiche weitere Siege, darunter der Ralley Paris-Dakar 1983 mit dem Schauspieler Claude Brasseur als Beifahrer (Quelle: Programm zur 2. SBC)

 

 

030_sbc2010_ralley-historique_34.jpg
Startnummer 34 – ein Porsche Typ 356 A 1600 S Speedster, (Team Volkswagen), Baujahr 1958, am Lenkrad dieses Traumwagens Christian Berkel mit der Beifahrerin Andrea Sawatzki

 

 

031_sbc2010_ralley-historique_69.jpg
Startnummer 69 für den Volkswagen Buggy Apal (Team Volkswagen), Baujahr 1973, mit dem Schauspieler Erol Sander am Lenkrad, Beifahrer ist Jean Pierre Goddet

 

 

032_sbc2010_ralley-historique_71.jpg
Startnummer 71 – ein Audi 100 Coupé S Automatic (Team Audi Tradition), Baujahr 1972, mit Franz Wolfgang Rother

 

 

033_sbc2010_ralley-historique_77.jpg
Startnummer 77 – ein Volkswagen Bus T2 Schalke 04 (Team Volkswagen), Baujahr 1977, als Fahrer der Schauspieler Peter Lohmeyer mit Beifahrer Jörg Steuernagel

 

 

034_sbc2010_ralley-historique_50.jpg
Startnummer 50 – ein Porsche 356 B Carrera Cabriolet (Team Porsche), Baujahr 1962, mit Wim Oude Weernink und Noschka Peijpers

 

 

035_sbc2010_ralley-historique_18.jpg
Startnummer 18 – ein Volkswagen Hebmüller Cabrio (Team Volkswagen), Baujahr 1951, mit Christian und Christine Grundmann

 

 

036_sbc2010_ralley-historique_76.jpg
Startnummer 76 – ein NSU Ro 80 (Team Volkswagen), Baujahr 1976, mit Egidio Reali und Sarah Mazzuccelli

 

Etwa 1 ¼ Stunden dauerte es bis alle Teilnehmer auf den ersten Teil der Strecke geschickt waren. Erstes Ziel das Schlosshotel Lerbach wo die Teilnehmer nach 5 Gleichmäßigkeitsprüfungen ab 14:00 Uhr erwartet wurden.

 

 

 

037_sbc2010_ralley-historique_01.jpg
Franz Josef Paefgen und Dr. Stefan Brungs haben sichtlich Spaß bei dem sonnigen Wetter in ihrem Bugatti Type 35 T bei der Rallye, hier in Süttenbach Richtung Lindlar

 

Den zweiten Teil dieses wirklich imposanten Starterfeldes und den zweiten Teil der Strecke stellen wir in einem zweiten Bericht zu diesem Event vor.

 

 

 

038_sbc2010_ralley-historique_bentley.jpg
Kühler eines alte Bentley.

 

Der dritte Teil wird ein Bericht mit noch erleseneren Fahrzeugen, die am Sonntag in verschiedenen Kategorien im Concours d’Elégance antraten. Ausgeschrieben waren neben vier Vorkriegs- und Nachkriegsklassen auch die Kategorien „Showcars“, „Viertürige Sportwagen“ und „Italienische Eleganz“. Dem Concours d’Elégance wurde von der FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) der höchste Status eines A-Events verliehen.

 

Mehr dazu in Kürze auf NEWS-on-Tour.de

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 


Sind Sie/Bist Du bei facebook?

NEWS-on-Tour würde sich sehr über ein "Gefällt mir" freuen. Offizielle Facebookseite unter:
http://www.facebook.com/NEWSonTour