Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 


TOYOTA Handball-Bundesliga: DHC Rheinland vs. VfL Gummersbach 33:38 (15:18)  

Sieg des VfL Gummersbach im Derby in Dormagen gegen den DHC Rheinland wurde durch den schweren Unfall von Adrian Wagner überschattet! Nach minutenlanger Behandlungspause auf dem Spielfeld wurde ´Adi´ auf einer Trage aus der Halle gebracht und sofort ins Krankenhaus eingeliefert….

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_01.jpg
Der Sieg des VfL Gummersbach in der Toyota Handball Bundesliga im Derby in Dormagen gegen den DHC Rheinland wurde durch den schweren Unfall von Adrian Wagner überschattet! Volles Haus und von Beginn an mächtig Stimmung auf den Rängen. Doch in der 14. Minute, beim Stand von 8:7 für den VfL Gummersbach, war es in der Halle urplötzlich ganz still geworden. Keine Pfiffe mehr, kein Anfeuern, alle hielten den Atem an. „Linksaußen“ Adrian Wagner war nach einem „unglücklichen Zusammenstoß“ mit einem anderen gegnerischen Spieler zusammengebrochen und regungslos auf dem Feld liegen geblieben. Nach minutenlanger Behandlungspause auf dem Spielfeld wurde „Adi“ auf einer Trage aus der Halle gebracht und sofort ins Krankenhaus eingeliefert. Dort diagnostizierten die Ärzte ein starkes Schädel-Hirn-Trauma. Entgegen der ursprünglichen Vermutung ist nichts gebrochen. Adrian Wagner konnte das Krankenhaus auf eigenen Wunsch wieder in Richtung der oberbergischen Heimat verlassen. Dort wird er sich, so VfL-Mannschaftsarzt Dr. Jochen Viehbahn, nun einige Tage absolut schonen müssen. “Im Laufe der Woche werden wir dann sehen, wann er wieder spielen kann. Fotos: Uwe Schlegelmilch [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de
ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_02.jpg
Am Ende jubelte zwar der VfL Gummersbach in der Sportstadt Dormagen gegen den DHC Rheinland im der HR-Commitment ARENA. So richtig freuen konnte sich aber keiner der Spieler über den Sieg nach dem die Diagnose von Adrian Pfahl immer noch nicht fest stand.
ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_03.jpg
Erstmals fünf Tore in Front ging der VfL Gummersbach durch das 15:10 von Jörg Lützelberger in der 24. Minute. Der Kreisläufer traf  insgesamt vier mal gegen den DHC Rheinland.
ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_04.jpg
Adrian Pfahl schiesst dem DHC Rheinland ein Loch durch die Abwehr und trifft insgesamt sieben Mal in der Begegnung in Dormagen den Ball ins Netz.
ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_05.jpg
Der DHC Rheinland verlor trotz 33 erzielter Tore gegen den VfL Gummerbach. 2.6.74 Zuschauer besuchten die HR-Commitment ARENA Dormagen. Rekord!!

 

Dormagen – Immerhin einen Treffer hat der Adrian Wagner aber zum Sieg im Mittelrhein-Derby beisteuern können, den zum 3:1. Das erste Tor des Tages zum 1:0 für den VfL hatte zuvor der Ex-Dormagener Christoph Schindler erzielt und damit die Fans der Hausherren gleich in Stimmung gebracht.



 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_17.jpg
Die Anhänger des DHC Rheinland sorgten gemeinsam mit den mitgereisten Gummersbacher Fans für Derbyatmosphäre. Da die Mannschaft von Trainer Sead Hasanefendic nach der Führung aber nur viermal den Ausgleich hinnehmen musste, das letzte Mal durch den Linksaußen Michiel Lochtenbergh zum 7:7 in der 13. Minute, war die Laune im Gummersbacher Fanblock natürlich deutlich besser.

 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_19.jpg
Erstmals fünf Tore in Front ging der VfL durch das 15:10 von VfL-Kreisläufer Jörg Lützelberger in der 24. Minute, der nach dem Ausfall von Wagner aber auch Linksaußen agieren musste. Drei Tore Führung waren es schließlich zur Halbzeit (18:15). Die zweite Hälfte kam glücklicherweise ohne eine erneute Schrecksekunde aus. Der VfL konnte sich zwischenzeitlich mehrmals mit bis zu sechs Toren absetzen, etwa durch Geoffroy Krantz (26:20), Adrian Pfahl (33:27) oder den letzten von fünf erfolgreichen 7-Metern durch Vedran Zrnic (35:29).

 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_15.jpg
Die Anschlusstreffer für den DHC Rheinland besorgten aber immer wieder die Youngster Daniel Wernig, Kristian Nippes sowie der Isländer Sigubergur Sveinsson. Sie fanden immer wieder eine Lücke in der Gummersbacher Deckung. Hinter dieser hatten die VfL-Schlussleute Goran Stojanovic und Vjenceslav Somic nicht ihren besten Tag erwischt.


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_16.jpg
Der Sieg im Mittelrhein-Derby geriet jedoch nicht ernsthaft in Gefahr. Beste Werfer auf Seiten des VfL Gummersbach waren Vedran Zrnic mit zehn Toren, davon fünf von fünf erfolgreich aus sieben Metern, Drago Vukovic mit neun und Adrian Pfahl mit sieben Treffern. Der VfL Gummersbach hat nun 14:4 Punkte auf dem Konto. Heißt zumindest bis zum Anpfiff der noch ausstehenden Spiele des 9. Spieltags Platz 5. Der DHC Reinland wartet indes weiter auf den zweiten Saisonsieg uns ist 16. Die Fans aus dem Oberbergischen gaben den nach der Niederlage schnell die Halle verlassenden DHC-Fans mit auf den Heimweg: “Hier regiert der VfL!”

 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_07.jpg
Pressekonferenz nach dem Spiel: Axel Geerken, Sead Hasanefendic, ??, Kai Wandschneider, ?? 


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_08.jpg
Sead Hasanefendic, Trainer VfL Gummersbach: “Nach drei Auswärtsspielen, in denen wir nicht gut ausgesehen haben, bin ich froh, dass wir heute hier gewonnen haben. Im Derby, das ist natürlich vor allem für unsere Fans, die uns begleitet haben, toll. Wir waren hier mit einer klaren Aufgabe angereist, nämlich zu gewinnen. Gefallen hat mir, dass wir sehr gute Angriffe gegen die 5:1 Deckung gespielt haben. Nicht zufrieden bin ich mit der mangelnden Aggressivität und Kompaktheit in der Abwehr. Außerdem haben unsere Torhüter heute jeder nur fünf, sechs Bälle gehalten. Das ist viel zu wenig.”

 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_09.jpg
VfL Gummersbach  Geschäftsführer Axel Geerken und Sead Hasanefendic zeigten sich sehr Ernst in der Pressekonferenz. Dies war sicherlich auf den schweren Unfall von Adrian Wagner zurückzuführen.
 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_10.jpg
Kai Wandschneider (l.), Trainer DHC Rheinland: “Es ist natürlich schade, dass wir hier 33 Tore erzielen und trotzdem verlieren. Gerade unser Angriff, fast nur Spieler zwischen 20 und 23 Jahren, hat das gut gemacht. Wir haben aber keine Mittel gefunden gegen die Gummersbacher Anspiele an den Kreis. Die Rückraumwürfe von Pfahl und Vukovic haben eigentlich auch immer ihr Ziel gefunden.




Tore  


  • VfL Gummersbach: Geoffroy Krantz (3), Adrian Wagner (1), Christoph Schindler (1), Drago Vukovic (9), Igor Anic (1), Patrick Wiencek (2), Jörg Lützelberger (4), Adrian Pfahl (7), Vedran Zrnic (10/5)
  • DHC Rheinland: Maximilian Holst (1/1), Daniel Wernig (5), Sebastian Lindner (3), Maciej Dmytruszynski (1), Kristian Nippes (5), Kentin Mahé (4), Sigubergur Sveinsson (10), Michiel Lochtenbergh (4)    

 



2-Minuten  


  • VfL Gummersbach: Igor Anic, Patrick Wiencek, Jörg Lützelberger
  • DHC Rheinland: Daniel Wernig, Sebastian Lindner, Maciej Dmytruszynski, Michiel Lochtenbergh 





Der nächste Auftritt des VfL Gummersbach in der TOYOTA Handball-Bundesliga findet am 06. November 2010 um 19.00 Uhr in der Eugen-Haas-Halle statt. Zu Gast sind dann die Füchse Berlin.






Quelle: Thomas Hellwege, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, VfL Handball Gummersbach GmbH



 

 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_06.jpg
In der Begegnung zeigten die DHB Elite-Schiedsrichter Frank Wenz (l.) und Ralf Damian (r.) Leistungen mit “Höhen und Tiefen”, welche nicht selten für Unruhe auf beiden Fanseiten in der Halle sorgte.



 




  


… weitere Bonusbilder vom Spiel

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_11.jpg
Patrick Wiencek “am Ball” versucht sich am DHC Keeper xxx. Mit 2.600 Zuschauer wurde bei diesem Heimspiel des DHC Rheinland ein neuer Rekord aufgestellt


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_12.jpg
Adrian Wagner am Boden nach einem schweren Zusammenstoss mit einem Gegener. Patrick Wiencek versucht seinem Mitspieler zu helfen bis der Arzt kommt.



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_13.jpg
Kristian Nippes “am Ball” versucht sich am Gummersbacher Schlusslicht Vjenceslav Somic. Die beiden eingesetzten VfL-Torhüter Somic und Stojanovic hatten nicht gerede Ihren besten Tag. Diesbestätigte Trainer Sead Hasanefendic in der Pressekonferenz.




ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_14.jpg
Die Schreckensminuten gingen ab der 14. Minute los. Adrian Wagner liegt regungslos am Boden. Schädel-Hirn Trauma. Er wurde direkt ins Krankenhaus mit einer Trage abtransportiert.



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_18.jpg
Den ehemalige Geschäftsführer des VfL Gummersbach François-Xavier Houlet trafen wir im Publikum




ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_20.jpg
DHC Rheinland


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_21.jpg
Vjenceslav Somic



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_22.jpg
Der VfL Gummersbach Fanblock


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_23.jpg
Barna Putics


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_24.jpg
50 japanische Schulkinder der Internationalen Schule in Düsseldorf, sowie eine Delegation der Japan Top League waren mit in der Halle anwesend. Ebenso zu Besuch beim Mittelrheinderby waren Mitarbeiter aus dem japanischen Unternehmen Choya Umeshu Co., Ltd. Dieser produziert ein japanischen Wein aus der Ume-Pflaume, mit dem der DHC Rheinland seid einigen Monaten eine Zusammenarbeit pflegt.



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_25.jpg
Marc Multhauf


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_26.jpg
DHC Rheinland Coach Kai Wandschschneider



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_27.jpg
Igor Anic “am Ball”



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_28.jpg
Kentin Mahe (4 Treffer im Spiel)



ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_29.jpg
VfL Gummersbach Fanblock




ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_30.jpg
Christoph Schindler (m.) wird von Kentin Mahe (l.) “in die Zange genommen”



  


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_31.jpg
Maciej Dmytruszynski


 


ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_32.jpg
VfL Gummersbach vs. DHC Rheinland in Dormagen (9. Spieltag)

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_33.jpg
Blick auf die Bank des VfL Gummersbach

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_34.jpg
Jung, “hau mal auf die Pauke” 😉

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_35.jpg
Maciej Dmytruszynski

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_36.jpg
Der Jubel des VfL Gummersbach hielt sich nach dem Spiel in Grenzen

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_37.jpg
VfL Nachwuchs…

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_38.jpg
?? (l.), Adrian Pfahl (r.) mit Töchterchen auf dem Arm

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_dhc-rheinland_39.jpg
Jörg Lützelberger

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour 



 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6652 · 07 4 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017