Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

pizzeria_tino_gummersbach_danke_holland_italien.jpg

3:0 war das Ergebnis im gestrigen EM-Gruppespiel der Niederländer gegen Weltmeister Italien. „Danke Holland!“, meinten gleich zwei NEWS-Oberberg.de Leser und dokumentierten „Frings späte Rache.“ Foto, Idee, Ausführung und konspiratives Anschleichen an Tino’s Pizzeria: Valesca Blau und Jörg Abrolath!  

 

Gummersbach„Italienische Medien“ brachten die Sache mit Frings ins Rollen. Nach nun zwei Jahren ist die Rache vollzogen. „Danke Holland!“ Um die Geschichte noch einmal ins Leben zu rufen. Nach dem WM 2006 Viertelfinalspiel gegen Argentinien, 5:3 n. E. (wir berichten), kam es am Spielfeldrand zu einem größeren Handgemenge zwischen Spielern und Betreuern beider Länder. Frings führte dabei einen Schlag gegen den Argentinier Julio Ricardo Cruz aus und wurde deshalb von der FIFA für das Halbfinale gegen Italien gesperrt.

 

Außerdem wurde er zu 5000 SFR Geldstrafe und einem weiteren Spiel Sperre, das für ein halbes Jahr auf Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt. Das Urteil ist trotz einer auf Fernsehbildern erkennbaren Handbewegung zum Gesicht von Cruz umstritten, zum einen weil Cruz gegenüber einer Zeitung erklärt hatte, gar keinen Schlag bemerkt zu haben, zum anderen weil Frings nicht etwa von argentinischer Seite angezeigt wurde, sondern „italienische Medien“ die Sache ins Rollen brachten, nachdem die FIFA zunächst die Ermittlungen gegen deutsche Spieler eingestellt hatte.

 

Frings selbst äußerte sich wie folgt: „Das ist alles Politik. Die Argentinier attackieren uns, ich wehre mich, Italiener regen sich auf. Da wollte die Fifa mit dieser Sperre nur zeigen, dass Deutschland bei der WM im eigenen Land nicht bevorzugt behandelt wird. (Quelle: Wikipedia)

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3243 · 07 3 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017