Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

schleiz_florian_alt_01.jpg

Florian Alt – Das Markenzeichen des 12-jährigen Rennsporttalents  aus Nümbrecht sind wilde blonde Haare, ein furchtloser Rennstil und die Startnummer 66 (www.flo66.de). Wenn Florian in höheren Klassen antritt, muss er leider auf diese Startnummer verzichten, da diese erst mit ´70´ anfangen. Alternativ hat er meistens dann die Nr. 96, so wie auch beim Rennen in Schleiz. Fotos: Privat  

schleiz_florian_alt_02.jpg

 

Schleiz/Homburg-Bröl: Seit drei Wochenenden ist unser ´schneller Flo´ nun in Schleiz am trainieren. „Ziele muss sich jeder setzen“, sagte Florian zur Präsentation seines neuen Motorrades im Brauereistübchen der Erzquell Brauerei Bielstein (wir berichten). Nach den ersten acht Rennen der Saison ist Florian sehr zuversichtlich, noch den einen oder anderen Sieg nach Hause fahren zu können. Bei den letzten zwei Rennen am Wochenende in Schleiz, musste Florian Alt (12) alias „Flo“ sich dem 17-jährigen Christoph Schönberger aus Bayern geschlagen geben.

 

schleiz_florian_alt_03.jpg

Im ersten Rennen am Samstag war Schönberger für Flo einfach noch nicht zu schlagen. Florians Team ging mit der Bedüsung des Motors bei über 25 °C nicht bis ans Limit. Das sollte am Sonntag anders sein. Von seinem Sponsor Bridgestone bekommt der 12-jährige zu gut subventionierten Preisen seine heißen Reifen, der Rest wird komplett vom Fanclub übernommen. Als Bridgestone ihm nun einen Satz Reifen komplett kostenlos zur Verfügung stellte, stieg das Adrenalin hoch und er „verheizte den Satz“ Reifen an einem Tag frei nach dem Motto „Gib Gummi!“

 

Motorrad und Flo waren beide so eingestellt, um anzugreifen. Nach einem verpatzten Start von Flo übernahm Schönberger die Führung. Flo bremste sich aber in der ersten Linkskurve nach Start-Ziel wieder an Schönberger vorbei und übernahm für zwei Runden die Führung, verlor sie dann aber wieder an Christoph. Erwähnenswert ist außerdem das der ´kleine Flitzer´ auch schulisch gut im Rennen ist. Bis auf eine vier gab’s es in dieser Schulsaison nur Treppchennoten, also 1, 2 oder 3. Flo besucht die sechste Klasse der Realschule in Nümbrecht.

 

schleiz_florian_alt_04.jpg

Ein harter aber fairer Zweikampf wurde dann leider, wie schon bei dem Rennen auf dem Lausitzring, durch zu überrundende Fahrer zugunsten von Schönberger entschieden. Mit diesen zwei zweiten Plätzen festigt sich Florian Alt den zweiten Platz in der Meisterschaft IG Königsklasse und wird am kommenden Wochenende auf dem Lausitzring seine Führung in dem DMSB Zweitaktpokal der zweiten Meisterschaft, an der Flo dieses Jahr teilnimmt versuchen, zu verteidigen.

 

Quelle: Florian Alt Racing Team

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1669 · 07 3 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017