Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

milchbauer-kostendeckend-landrat-hagen-jobi.jpg

Landrat Hagen Jobi unterstützt die Forderung der Milchbauern nach einem kostendeckenden Preis für ihre Milch. Foto: OBK  

 

Reichshof –  Um sich über die aktuelle Situation der Landwirte und den Verlauf des Milchboykotts zu informieren, war der Landrat gestern zu Gast auf dem Hof von Michael Braun, Vorsitzender des Bundes Deutscher Milchviehhalter Oberberg-Süd, in Reichshof-Hamig. Rund ein Dutzend Milchbauern betonten gegenüber Jobi, Dezernent Dr. Christian Dickschen und Kreisveterinär Dr. Bertram Röttger, dass sie 43 Cent pro Liter Milch brauchten, um kostendeckend arbeiten zu können.

 

„Mir hat am Wochenende eine Bäuerin erzählt, dass sie unter Tränen die Milch weggeschüttet hat“, sagte Landrat Jobi. Die Situation der Landwirte müsse verzweifelt sein. Das bestätigten die Milchbauern, die berichteten, dass 70 bis 80 Prozent aller Landwirte im Bergischen hinter dem Milchlieferstopp standen. „So eine große Einigkeit ist etwas Besonderes“, sagte Michael Braun. Er und seine Kollegen hätten in der vergangenen Woche vor Supermärkten mit vielen Verbrauchern gesprochen und viel positive Resonanz erhalten. „Die Leute wollen Milch aus der Region und nicht aus Neuseeland“, so Braun.

 

Der Boykott habe Wirkung gezeigt, über die Verträge zwischen Molkereien und Einzelhandel werde zurzeit neu verhandelt. „Aber unser Kampf ist noch lange nicht vorbei“, sagte der BDM-Vorsitzende für Oberberg-Süd. Die Milchviehhalter wollen an der Mengenregelung aktiv beteiligt werden und nur so viel Milch produzieren, wie nachgefragt wird. „Wir wollen weg von den Subventionen.“ Die Landwirte benötigten andere Rahmenbedingungen durch die Politik. Da Argrarpolitik in erster Linie in Brüssel bestimmt wird, will Landrat Hagen Jobi nun den Europa-Abgeordneten Herbert Reul zu einem Gespräch mit den Landwirten einladen.

 

Quelle: OBK

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1762 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017