Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

fan1.jpg

Deutsche und Türken feierten gemeinsam und friedlich bis in die frühen Morgenstunden. Die Fotos zeigen Fans auf der Dürener Straße in Eschweiler. Fotos:  Jürgen Bartels [ Foto + TV Agentur NTOi.de ]

 

Aachen Stadt und Kreis – Mehr als 10.000 Fans schauten sich gestern das Halbfinalspiel zwischen der Türkei und Deutschland auf öffentlichen Übertragungsplätzen in der Stadt Aachen an sowie ca. 2.000 Menschen in den Kreiskommunen Alsdorf, Baesweiler und Eschweiler. Zur Verhinderung von größeren Störungen und Gefahrenlagen war die Aachener Polizei dazu mit verstärktem Personal im Einsatz.

 

Bereits vor Spielbeginn gingen die Beamten auf Problemfans zu und machten ihnen die Konsequenzen deutlich, die auf strafbare Handlungen folgen. Gegen elf Personen, die bereits im Verlauf der Euro 2008 als Störer im Umfeld der Public-Viewing-Veranstaltungen aufgefallen waren, wurden Betretungsverbote für diese Bereiche ausgesprochen. Daraufhin verlief die Zeit vor und während des Spiels ohne nennenswerte Ereignisse.

 

Nach Spielende feierten dann zahlreiche Fans auf den Straßen und öffentlichen Plätzen. Wie bei den zurückliegenden Spielen wurde diese Jubelatmosphäre aber auch von einzelnen Randalierern ausgenutzt, um Sachbeschädigungen zu begehen. Einzelkonflikte gab es auch unter Alkoholisierten. In diesem Zusammenhang nahm die Polizei insgesamt sieben Personen vorübergehend in Gewahrsam. Zu Konfrontationen zwischen deutschen und türkischen Fans kam es nicht.

 

Quelle. Polizei Aachen

 

… weitere Bonusbilder!

fan2.jpg

 

 

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1603 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017