Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Die Vorbereitungen auf den Besuch der Königin von Lesotho am Donnerstag, 26. Juni 2008, in Gummersbach laufen auf Hochtouren. Wie schon angekündigt wird Ihre Majestät Queen ‘Masenate Mohato Seeiso zunächst um 11 Uhr das Familienzentrum “Janoschs Trauminsel” in Bernberg besuchen und sich um 17.30 Uhr im Rahmen eines Empfangs im Rathaus ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

 

Anbei ein paar Hintergrundinformationen zur Aktionsgruppe Gummersbach der Welthungerhilfe und natürlich zur Königin. Die Königin von Lesotho absolviert ihren Deutschland-Besuch mit einer 14-köpfigen Delegation, zu der u.a. die Gesundheitsministerin Dr. Mphu Ramatlapeng und der Botschafter des Königreiches Dr. Makase Nyaphisi gehören.

 

Bereits am Montag wurde die Königin von der Ehefrau des Bundespräsidenten empfangen und führte Gespräche mit Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt. Am Dienstag standen ein Empfang durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und Gespräche mit Bundesfamilienministern Ursula von der Leyen auf dem Programm.Nach dem Besuch eines Kinderhospizes in Wiesbaden (Mittwoch) kommt die Monarchin am Donnerstag nach Gummersbach. Im Anschluss an das bereits erwähnte Besuchsprogramm findet ein Abendessen auf Einladung von Bürgermeister Frank Helmenstein im Hotel Rothstein statt, am Freitagmorgen reist die Königin nach Bonn (Empfang durch Oberbürgermeisterin Barbara Dieckmann). Es folgen Aufenthalte in Köln (Begegnung mit Erzbischof Joachim Kardinal Meisner), Hannover (Empfang durch Ministerpräsident Christian Wulff) und München, bevor die Queen am Mittwoch kommender Woche in ihre Heimat zurückkehrt.

 

Deutsche Welthungerhilfe, Aktionsgruppe Gummersbach: Die Aktionsgruppe wurde 1979 ins Leben gerufen. Sie begann mit der Aktion “Restgeld”, bei der die Mitarbeitenden zunächst der Gummersbacher Stadtverwaltung und später auch anderer oberbergischer Kommunen auf die Pfennig-Beträge ihres Gehalts zu Gunsten eines Hilfsprojektes in Lesotho verzichteten. Die Aktion läuft bis heute, zurzeit beteiligen sich fast 400 Gummersbacher. Ziel der Aktionsgruppe war es zu Beginn, langfristig 50.000 D-Mark zu sammeln. Tatsächlich sind es aktuell über 850.000 Euro; allein durch das “Restgeld” wurden im Lauf der Jahre über 250.000 Euro gesammelt.Während seiner Amtszeit übernahm Bürgermeister Karl Holthaus die Schirmherrschaft über die Aktionsgruppe, er hat sie bis heute inne und wird in dieser Funktion beim Empfang im Rathaus ein Grußwort an die Königin richten.

 

Seit 2005 kommen junge Menschen aus Lesotho nach Gummersbach, um hier Praktika zu absolvieren, vor allem in der Rothstein-Firmengruppe. Ihre Majestät Queen ‘Masenate Mohato Seeiso: * am 2. Juni 1976, römisch-katholischIhren Mann, Seine Majestät König Letsie III, lernte sie 1996 kennen, die Hochzeit folgte 2000. Das Paar hat zwei Töchter im Alter von 6 und 3 Jharen und einen Sohn, der ein Jahr alt ist. Die Königin ist Schirmherrin u. a. der Rot-Kreuz-Gesellschaft von Lesotho und einem SOS-Kinderdorf. Der Schwerpunkt ihres Engagements liegt im Bereich der AIDS-Bekämpfung.Als Regentin ihres Landes fungiert die Königin immer dann, wenn ihr Mann, der König, außer Landes ist.

 

Quelle: Stadt Gummersbach

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1491 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017