Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

karthaus_lukas_erzett.jpg

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Dr. Peter Bühner (Geschäftsführung), Udo Hoffstadt (Betriebsrat), Anja Müller (Betriebsrat), Dr. Gero Karthaus MdL, Stefan Lukas (Geschäftsführung), Paul Lehnard (Geschäftsführung). Im Rahmen seiner Gespräche mit Wirtschaftsunternehmen im Kreis besuchte der oberbergische SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Gero Karthaus die Firma Lukas Erzett in Engelskirchen  

 

Engelskirchen – Die Geschäftsleitung, vertreten durch Stefan Lukas, Dr. Peter Bühner und Paul Lehnart, sowie der Betriebsrat informierten über die Entwicklung und den Stand des Unternehmens sowie über die Perspektiven. Lukas beschäftigt knapp 300 Arbeitnehmer und hat sich auf die Herstellung von Schleif- und Polierwerkzeug spezialisiert. Durch das Erstellen von speziell für den Kunden angefertigten Werkzeugen hat das Unternehmen im Wettbewerb eine Spitzenposition erreicht. Dies ist unter anderem nur dadurch möglich, dass auch die Maschinen, die die Produkte herstellen, im Unternehmen selbst entwickelt werden.

 

Die Geschäftsführung äußerte sich durchweg positiv über die Rahmenbedingungen des Standorts und hofft weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen im Kreis und der Gemeinde. Beklagt wurde der aktuelle Ingenieurmangel in Deutschland. Man war sich einig, dass die Politik vor allem im Bereich Bildung handeln muss, damit gut ausgebildete junge Menschen eine Basis für den wirtschaftlichen Erfolg in der Region bilden können. Dr. Gero Karthaus sagte den Verantwortlichen von Lukas Erzett abschließend zu, sich weiter für gute Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen in Engelskirchen und Oberberg einzusetzen.

 

Quelle: Daniel Wörster (Büro Dr. Gero Karthaus)

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6319 · 07 6 · # Freitag, 15. Dezember 2017